AMD Athlon X4 860K, A10-7860K und A10-7870K im Test

Artikel-Index:

Benchmark ‚Äď 3DMark 11

Mit dem 3DMark 11 ver¬≠√∂f¬≠fent¬≠lich¬≠te Future¬≠mark sei¬≠nen zur DirectX-11-API pas¬≠sen¬≠den Bench¬≠mark. Die¬≠ser ist bereits von unse¬≠ren Tests mit den A‚ÄĎSe¬≠rie-APUs der letz¬≠ten Gene¬≠ra¬≠tio¬≠nen bekannt.

In die­sem Test pro­fi­tie­ren die Sys­te­me anschei­nend auch von einem bes­se­ren Trei­ber. Die Rei­hen­fol­ge ist logisch, der Abstand zum A10-7850K wirkt jedoch unrea­lis­tisch. Gleich­falls erscheint die inte­grier­te Gra­fik­lö­sung des A10-7870K nahe­zu gleich schnell im Ver­gleich zu einer AMD Rade­on HD 7750. Wie man im vor­an­ge­gan­ge­nen Kapi­tel sehen konn­te, besteht hier im Nor­mal­fall ein grö­ße­rer Abstand.