Test: Vier Cubes im Vergleich

Artikel-Index:

Cooltek U3 Inneres

Nach dem Ent짯fer짯nen des lin짯ken Sei짯ten짯teils pr채짯sen짯tiert sich der schwar짯ze Innen짯raum. Bevor man die짯sen aller짯dings voll짯st채n짯dig zu Gesicht bekommt, muss erst noch eine geloch짯te Alu짯mi짯ni짯um짯blen짯de ent짯fernt wer짯den. Die짯se Blen짯de nimmt sp채짯ter ein Lauf짯werk im 3,5멯oll-Format auf. Hier짯f체r m체s짯sen vier Kreuz짯schlitz짯schrau짯ben ent짯fernt wer짯den. Danach bekommt man einen Ein짯druck vom Innen짯raum, wel짯cher mehr als spar짯ta짯nisch wirkt. Hier gibt es n채m짯lich im Ver짯gleich zu sons짯ti짯gen Geh채u짯sen eigent짯lich nichts zu sehen, da die obli짯ga짯to짯ri짯schen Lauf짯werks짯k채짯fi짯ge schlicht짯weg nicht vor짯han짯den sind. Somit bleibt ledig짯lich der Blick auf die Kabel sowie den 120-mm-L체f짯ter. Erst auf den zwei짯ten Blick erkennt man, dass das rech짯te Sei짯ten짯teil 체ber Auf짯nah짯men f체r Main짯board짯ab짯stands짯hal짯ter ver짯f체gt. Das Sei짯ten짯teil dient n채m짯lich als Mainboardtr채ger.

Das Netz짯teil wird unter dem Geh채u짯se짯de짯ckel befes짯tigt. Hier짯f체r wird es mit der R체ck짯wand ver짯schraubt. Klei짯ne gebo짯ge짯ne Ble짯che die짯nen als St체t짯ze. Unter짯halb des Netz짯teils befin짯det sich der 120-mm-L체fter.

Im vor짯de짯ren Bereich befin짯det sich die Pla짯ti짯ne mit dem Audio-Anschluss sowie dem USB-Anschluss. Das Cool짯tek U3 ver짯f체gt 체ber zwei USB3.0멇nschl체sse, wel짯che 체ber kei짯nen Adap짯ter f체r 채lte짯re Main짯boards ver짯f체짯gen. Somit ist man auf einen USB3.0멇nschluss auf dem Main짯board angewiesen.

Die Lauf짯wer짯ke wer짯den im U3 auf dem Geh채u짯se짯bo짯den und der Blen짯de befes짯tigt. Auf dem Geh채u짯se짯bo짯den k철n짯nen zwei 2,5멯oll-Laufwerke oder ein 3,5멯oll-Laufwerk befes짯tigt wer짯den. Die Blen짯de nimmt ein wei짯te짯res 3,5멯oll-Laufwerk auf. Eine Ent짯kopp짯lung der Lauf짯wer짯ke ist durch dicke Gum짯mi짯puf짯fer gew채hrleistet.