Test: Vier Cubes im Vergleich

Artikel-Index:

Aerocool DS

Der Ein짯fach짯heit hal짯ber fan짯gen wir in der Rei짯hen짯fol짯ge an, in wel짯cher die Pro짯ban짯den in unse짯rer Redak짯ti짯on ein짯ge짯tru짯delt sind. Den Anfang macht somit das Aero짯cool DS, wel짯ches mit einer H철he von 411 mm das gr철횩짯te Geh채u짯se im Test짯feld ist. DS steht hier f체r Dead Silence, also t철d짯li짯che Stil짯le. Wir wer짯den sehen, ob sich Aero짯cool hier짯mit wom철g짯lich zu weit aus dem Fens짯ter lehnt, in der Ver짯gan짯gen짯heit waren die von Aero짯cool ver짯wen짯de짯ten L체f짯ter n채m짯lich kei짯nes짯falls sehr lauf짯ru짯hig. Der klei짯ne 얱체r짯fel ist das drit짯te Cube-Geh채u짯se der Tai짯wa짯ner (Vor짯g채n짯ger: QX-2000 und M40). Rein optisch lie짯gen schon Wel짯ten zwi짯schen dem DS und den ers짯ten bei짯den Model짯len. Waren die짯se Aero짯cool-typisch eher dem Gam짯ing-Bereich zuzu짯ord짯nen, so ist das DS auf den ers짯ten Blick wesent짯lich erwach짯se짯ner gewor짯den. Ins짯ge짯samt neun zum Teil pop짯pi짯ge Far짯ben wie pink oder blau ste짯hen dem geneig짯ten K채u짯fer zur Ver짯f체짯gung. Wei짯ter짯hin sind s채mt짯li짯che Ver짯sio짯nen mit oder ohne Fens짯ter im Sei짯ten짯teil erh채lt짯lich. Wir haben uns die oran짯ge짯far짯be짯ne Ver짯si짯on ohne Fens짯ter angesehen.