Test: Vier Cubes im Vergleich

Artikel-Index:

Lian Li PC-V358A Einbau

Der Ein짯bau des Main짯bords geht dank des umklapp짯ba짯ren Deckels leich짯ter als bei manch einem Tower짯ge짯h채u짯se von der Hand. Die Abstands짯hal짯ter sind bereits mon짯tiert und somit muss nur noch das Main짯board dar짯auf ver짯schraubt wer짯den. Danach kann auch schon die Gra짯fik짯kar짯te ein짯ge짯steckt wer짯den. Hier짯f체r muss nat체r짯lich noch die ent짯spre짯chen짯de Slot짯blen짯de ent짯fernt wer짯den. Die Slot짯blen짯den k철n짯nen wie짯der ver짯wen짯det wer짯den, m체s짯sen jedoch mit einem Schrau짯ben짯dre짯her gel철st wer짯den. Ein werk짯zeug짯lo짯ser Ein짯bau ist hier nicht vor짯ge짯se짯hen. Die CPU-K체h짯ler-H철he ist im Lian Li PC-V358A auf 130 mm begrenzt. Damit bie짯tet das Geh채u짯se den gerings짯ten Platz f체r CPU-K체h짯ler hier im Test짯par짯cours. Bei der maxi짯ma짯len Gra짯fik짯kar짯ten짯l채n짯ge hin짯ge짯gen punk짯tet der Cube im Ver짯gleich zu den Kon짯kur짯ren짯ten. Hier ste짯hen 330 mm zur Verf체gung.

Das Lian Li PC-V358A fasst neben sechs 3,5멯oll-Laufwerken noch zwei 2,5멯oll-Laufwerke und alle Lauf짯wer짯ke k철n짯nen eigent짯lich werk짯zeug짯los ein짯ge짯baut wer짯den. Wer auf Num짯mer sicher gehen will, nimmt jedoch einen Schrau짯ben짯dre짯her. Die 3,5멯oll-Laufwerke wer짯den in den K채fig gescho짯ben und mit gro짯횩en R채n짯del짯schrau짯ben fixiert. Gum짯mi짯puf짯fer sor짯gen f체r eine Ent짯kopp짯lung der Lauf짯wer짯ke. Anschlie짯횩end kann der K채fig wie짯der ins Geh채u짯se gescho짯ben und mit zwei R채n짯del짯schrau짯ben am Boden fixiert wer짯den. Die bei짯den 2,5멯oll-Laufwerke wer짯den auf dem Main짯board짯tr채짯ger vor dem Main짯board befes짯tigt. Dies geschieht eben짯falls mit R채n짯del짯schrau짯ben und Gum짯mi짯puf짯fern, wel짯che neben der Ent짯kopp짯lung vom Geh채u짯se in die짯sem Fall noch eine zus채tz짯li짯che Funk짯ti짯on haben, n채m짯lich die Lauf짯wer짯ke auf dem Main짯board짯tray zu befestigen.

Nach짯dem schlie횩짯lich noch das Netz짯teil von au횩en in sei짯nen Ein짯bau짯platz gescho짯ben wur짯de, kann der Ein짯bau mit der Ver짯ka짯be짯lung abge짯schlos짯sen wer짯den. Fer짯tig zusam짯men짯ge짯baut sieht das Gan짯ze wie folgt aus: