AMD Ryzen Pr채sentation im Januar, Launch im Februar, am Markt im M채rz?

Der짯zeit jagt ein Ger체cht das n채chs짯te, wie AMDs Zeit짯plan bez체g짯lich der Markt짯ein짯f체h짯rung des ers짯ten Pro짯zes짯sors auf Basis der neu짯en Zen-Archi짯tek짯tur, dem AMD Ryzen 쏶um짯mit Ridge, aus짯se짯hen k철nn짯te. Bereits im Sep짯tem짯ber hat짯te AMD Details zur neu짯en Archi짯tek짯tur genannt. Im Dezem짯ber gab es die ers짯te Live-Demo von Ren짯der-Bench짯marks und Spie짯len im Inter짯net. Auch wenn vie짯le Inter짯es짯sen짯ten sich gew체nscht h채t짯ten, dass das noch 2016 was wird mit dem ers짯ten Zen-basie짯ren짯den Pro짯zes짯sor, so hat AMD den짯noch sei짯nen eige짯nen Zeit짯plan wenn auch knapp gehal짯ten und lauf짯f채짯hi짯ge Sys짯te짯me im alten Jahr zumin짯dest noch gezeigt.

Was die end짯g체l짯ti짯ge Markt짯ein짯f체h짯rung betrifft, zusam짯men mit der neu짯en AM4-Platt짯form, so gibt es unter짯schied짯li짯che Ger체ch짯te. Die Platt짯form selbst, zumin짯dest der kleins짯te Able짯ger mit A320-Chip짯satz, ist bereits seit Mona짯ten erh채lt짯lich, aller짯dings nicht (offi짯zi짯ell) im Ein짯zel짯han짯del. So hat HP diver짯se Kom짯plett짯sys짯te짯me mit AM4-Platt짯form im Sor짯ti짯ment, eben짯so gibt es ein ASUS-Main짯board zusam짯men mit der letz짯ten Bull짯do짯zer-Inkar짯na짯ti짯on 쏝ris짯tol Ridge f체r Sys짯tem짯in짯te짯gra짯to짯ren. Aber eben noch kei짯ne CPU mit Zen-Tech짯no짯lo짯gie, daher bewirbt AMD auch die zuge짯h철짯ri짯ge AM4-Platt짯form noch nicht. W채h짯rend 채lte짯re Ger체ch짯te wis짯sen woll짯ten, dass AMD die neue Platt짯form am 17. Janu짯ar 2017 ein짯f체h짯ren wird, will der Bran짯chen짯dienst Digi짯ti짯mes nun aus Krei짯sen der Main짯board-Her짯stel짯ler erfah짯ren haben, dass AMD Ryzen und die AM4-Platt짯form Ende Febru짯ar ein짯f체h짯ren wird, wobei erst im M채rz mit St체ck짯zah짯len zu rech짯nen sei. Zudem sagt die Quel짯le, dass die Main짯board-Her짯stel짯ler hohe St체ck짯zah짯len an Kom짯po짯nen짯ten f체r ihre Boards geor짯dert h채t짯ten, was bedeu짯te, dass mit einer hohen Markt짯ak짯zep짯tanz und Nach짯fra짯ge gerech짯net wird.

Das jedoch sind alle짯samt unbe짯st채짯tig짯te Ger체ch짯te. AMD selbst nennt offi짯zi짯ell nur Q1/2017 als Launch짯ter짯min. Sicher짯lich wird es Anfang Janu짯ar auf der CES ein paar neue Ryzen-H채pp짯chen zu sehen geben, allei짯ne schon, um Intels Launch der neu짯en 쏫aby Lake Pro짯zes짯so짯ren zu st철짯ren, die auf der CES 2017 kom짯men wer짯den. Wie es dann wei짯ter짯geht, wird sicher짯lich auch davon abh채n짯gen, wie gut Glo짯bal짯Found짯ries die Pro짯duk짯ti짯on im Griff haben wird, schlie횩짯lich bringt AMD nicht nur eine kom짯plett neue CPU-Archi짯tek짯tur, son짯dern zugleich auch noch eine neue Fer짯ti짯gung. Das hei횩t, man kann sich auf gar kei짯ne bew채hr짯ten Gr철짯횩en st체t짯zen. Nicht umsonst macht Haupt짯kon짯kur짯rent Intel das seit Jah짯ren anders, bringt nie eine neue Fer짯ti짯gung und eine neue oder 체ber짯ar짯bei짯te짯te Archi짯tek짯tur gleich짯zei짯tig. Wir wer짯den sehen, ob das bes짯ser klappt als bei Llano (urspr체ng짯lich als ers짯te APU gedacht plus 32 nm) oder Bulldozer.

Bei techpowerup.com sind der짯weil Fotos eines kom짯men짯den Giga짯byte AM4-Main짯boards mit AMD X370 Chip짯satz auf짯ge짯taucht, aller짯dings noch ohne Best체짯ckung mit Bau짯tei짯len. Es han짯delt sich um das Modell Giga짯byte GA-AX370 Gam짯ing K5 und ist augen짯schein짯lich ein ATX-Main짯board mit einem PCI-Express x16-Slot, drei x1-Slots und einem Slot, der elek짯trisch mit 4 Lanes ange짯bun짯den ist, wobei es ver짯mut짯lich aber ein x16-Slot wer짯den d체rf짯te, schlie횩짯lich ist der X370 der Top-Chip짯satz f체r die AM4-Platt짯form. Zudem sind acht SATA-Ports zu sehen, ein M.2멣lot mit mut짯ma횩짯lich 32 Gbps Trans짯fer짯ra짯te und eine Strom짯ver짯sor짯gung, die auf ein 7멠ha짯sen-Lay짯out schlie짯횩en l채sst.