AMD Kaveri: A10-APUs soll offenbar Battlefield 4 beigelegt werden

Nach der offi­zi­el­len Vor­stel­lung auf der Mes­se für Unter­hal­tungs­elek­tro­nik CES 2014 in Las Vegas sol­len laut Aus­sa­ge von Sei­ten AMDs die ers­ten “Kaveri”-APUs bereits  ab 14. Janu­ar 2014 im Laden erhält­lich sein. Zum Start wer­den vor­aus­sicht­lich die Desk­top-Model­le A10-7850K und A10-7700K für den Sockel FM2+ ange­bo­ten, deren tech­ni­sche Spe­zi­fi­ka­tio­nen bereits größ­ten­teils durch­ge­si­ckert sind. Gerüch­te­wei­se soll das Auf­ge­bot zunächst aus ins­ge­samt drei Model­len bestehen.

Offen­bar plant AMD erneut die Attrak­ti­vi­tät sei­ner APUs durch ein Spie­le­bün­del zu stei­gern. Ähn­li­che Pro­mo-Aktio­nen nutzt der Kon­zern seit einem Jahr ver­stärkt, um für die eige­nen dedi­zier­ten Gra­fik­kar­ten zusätz­li­che Kauf­an­rei­ze bie­ten zu kön­nen und auch den “Richland”-APUs konn­ten teil­neh­men­de Händ­ler in der Ver­gan­gen­heit Sim­Ci­ty bei­le­gen. Nach­dem der klei­ne­re x86-Rie­se auf sei­ner Ent­wick­ler­kon­fe­renz APU13 bereits Battle­field 4 für eine Demons­tra­ti­on von “Kave­ri” genutzt hat, ver­wun­dert es nicht, dass die der­zei­ti­ge All­zweck­waf­fe ab Ver­kaufs­start allen A10-Model­len von “Kave­ri” bei­gelegt wer­den soll.

APU & Mantle

Battle­field 4 bie­tet sich für die­se Zwe­cke gera­de­zu an, weil es das ers­te Com­pu­ter­spiel sein wird, wel­ches von AMDs neu­er 3D-Pro­gram­mier­schnitt­stel­le Mant­le Gebrauch machen kann. Die neue API erlaubt eine effi­zi­en­te­re Nut­zung der vor­han­de­nen Hard­ware, was höhe­re Frame­ra­ten oder eine bes­se­re Bild­qua­li­tät ermög­licht. In der bereits erwähn­ten Demo kam noch Direc­tX zum Ein­satz, womit “Kave­ri” bei mitt­le­ren Ein­stel­lun­gen 30 FPS schaffte.

Auf der von Swe­Clo­ckers gezeig­ten Folie wer­den zudem wei­te­re Ver­gleichs­wer­te für “Kave­ri” genannt. Gegen­über einem Intel i5-4670K sol­len die neu­en APUs eine mehr als 50 % höhe­re Punkt­zahl im Open­CL-Bench­mark Base­mark­CL errei­chen. Zudem sei die Per­for­mance im 3DMark Fire­strike-Test mehr als 40 % höher. Im eben­falls stark von der GPU beein­fluss­ten PCMark 8 rekla­miert die Folie immer­hin ein 8 % höhe­res Ergeb­nis für “Kave­ri”. Wei­ter­hin unklar bleibt aller­dings, wo die CPU-Per­for­mance der neu­en “Steamroller”-Module gegen­über der Kon­kur­renz ein­zu­ord­nen ist. In einem frü­he­ren Leck war bereits von 20 % höhe­rer CPU- und 30 % höhe­rer GPU-Per­for­mance gegen­über “Rich­land” die Rede.

Kaveri Performance

Abschlie­ßend sei dar­auf hin­ge­wie­sen, dass sämt­li­che Infor­ma­tio­nen auf Foli­en mit unbe­kann­ter Her­kunft basie­ren. Eine Fäl­schung ist daher nicht aus­zu­schlie­ßen. Zudem könn­te es sich um eine regio­nal begrenz­te Pro­mo-Akti­on han­deln, die nicht für Deutsch­land, Öster­reich oder die Schweiz gilt.

Quel­le: Swe­Clo­ckers