APU13: Kaveri mit 856 GFLOPS laut AMD ab 14. Januar im Laden erh채ltlich

Artikel-Index:

Auf der gera짯de statt짯fin짯den짯den Ent짯wick짯ler짯kon짯fe짯renz APU13 hat AMD ein paar neue Details bez체g짯lich sei짯ner APU der drit짯ten Gene짯ra짯ti짯on ver짯ra짯ten, der erst짯mals Unter짯st체t짯zung f체r die HSA bie짯ten soll. Ent짯spre짯chend ver짯eint 쏫averi zwei 쏶teamroller-Module, eine GCN-GPU, PCIe3.0멗nterface und erst짯mals einen hUMA-f채hi짯gen Spei짯cher짯con짯trol짯ler auf einem Die. Au횩er짯dem bie짯tet 쏫averi Unter짯st체t짯zung f체r hete짯ro짯ge짯neous Queu짯ing (hQ), sodass sich CPU-Ker짯ne und GPU gleich짯be짯rech짯tigt Arbeit zutei짯len k철n짯nen. Die neu짯en APUs der 7000er-Serie neh짯men im Sockel FM2+ Platz, der abw채rts짯kom짯pa짯ti짯bel zu den FM2-APUs der 5000er- (쏷ri짯ni짯ty) und 6000er-Serie (쏳ich짯land) ist.

In der Pr채짯sen짯ta짯ti짯on nennt AMD eine Per짯for짯mance von 856 GFLOPS f체r die A10-7850K-APU mit Rade짯on-R7-Gra짯fik짯ein짯heit, wobei sich die Rechen짯leis짯tung auf das theo짯re짯tisch M철g짯li짯che bezieht, was die vier x86-CPU-Ker짯ne und die 512 Shader bzw. 8 CUs der GCN-GPU bei Berech짯nun짯gen mit ein짯fa짯cher Genau짯ig짯keit errei짯chen k철n짯nen. Dies illus짯trier짯te AMD noch auf einer extra Folie im Live-Web짯cast (Update: Folie in bes짯se짯rer Qua짯li짯t채t eingebunden):

In den Fu횩짯no짯ten fin짯den sich sogar die Takt짯fre짯quen짯zen f체r die짯ses Modell: Dem짯nach sol짯len die x86-Ker짯ne mit 3,7 GHz und die GPU mit 720 MHz arbei짯ten. Aus den Anga짯ben geht jedoch nicht her짯vor, ob es sich dabei um Tur짯bo- oder Basis짯fre짯quen짯zen han짯delt. Zudem ist nicht klar, ob es sich bei der genann짯ten A10-7850K bereits um das kom짯men짯de Spit짯zen짯mo짯dell han짯delt. Zieht man die Ver짯gan짯gen짯heit zu Rate, d체rf짯te dies aber der Fall sein. Damit scheint sich zu best채짯ti짯gen, dass die 쏫averi-APUs nicht die hohen Takt짯fre짯quen짯zen ihrer direk짯ten Vor짯g채n짯ger짯mo짯del짯le 쏳ichland(4,1/4,4 GHz) bzw. 쏷ri짯ni짯ty (3,8/4,2 GHz) errei짯chen. Update: Laut hei짯se han짯delt es bei der A10-7850K APU um das Kaveri-Spit짯zen짯mo짯dell, wel짯ches eine TDP von 95 Watt besitzt. Zus채tz짯lich soll es auch Modell mit redu짯zier짯ter maxi짯ma짯ler Leis짯tungs짯auf짯nah짯me von 65 Watt geben.

Weil Kaveri 체ber eine GCN-GPU ver짯f체gt, kann in ent짯spre짯chen짯den Spie짯len AMDs neue Pro짯gram짯mier짯schnitt짯stel짯le Man짯t짯le genutzt wer짯den. Die d체n짯ne짯re Abs짯trak짯ti짯ons짯schicht d체rf짯te neben einer effek짯ti짯ve짯ren Nut짯zung der GPU auch zur Ent짯las짯tung der CPU-Ker짯ne und einer bes짯se짯ren Mul짯ti-Core-Unter짯st체t짯zung bei짯tra짯gen. Ob Man짯t짯le auch von den APU-spe짯zi짯fi짯schen Vor짯tei짯len wie bei짯spiels짯wei짯se dem gemein짯sam genutz짯ten Spei짯cher hUMA pro짯fi짯tie짯ren kann, ist unklar.

Was bereits k체rz짯lich durch짯si짯cker짯te, best채짯tigt AMD jetzt offi짯zi짯ell: Kaveri wird 체ber die not짯wen짯di짯gen DSPs ver짯f체짯gen, um die TrueAu짯dio-Tech짯no짯lo짯gie zu unter짯st체t짯zen. Die짯se DSPs sol짯len nicht nur f체r bes짯se짯re Sound짯ef짯fek짯te in Spie짯len ver짯wen짯det wer짯den k철n짯nen, son짯dern bei짯spiels짯wei짯se auch zur bes짯se짯ren Nach짯be짯ar짯bei짯tung von Audio짯si짯gna짯len. Auf der APU13 zeigt ein Ent짯wick짯ler, wie die TrueAu짯dio-API auch f체r die Ver짯bes짯se짯rung der Sprach짯steue짯rung ver짯wen짯det wer짯den kann.

Nach짯dem es in den letz짯ten Mona짯ten immer mal wie짯der Spe짯ku짯la짯tio짯nen dar짯체ber gab, wann denn nun die 쏫averi-APUs bei den Ein짯zel짯h채nd짯lern auf짯schla짯gen wer짯den, wagt sich AMD jetzt sogar, ein genau짯es Datum zu nen짯nen. Die offi짯zi짯el짯le Vor짯stel짯lung soll dem짯nach, wie bereits zuletzt gemun짯kelt wur짯de, auf der CES 2014 erfol짯gen. Die Ver짯f체g짯bar짯keit f체r die Boxed-Ver짯sio짯nen ist dann bereits ab 14. Janu짯ar 2014 geplant. In Note짯books und f체r Ser짯ver soll Kaveri dann im wei짯te짯ren Ver짯lauf der ers짯ten Jah짯res짯h채lf짯te 2014 erscheinen.

Quel짯le: AMD

Update 02:30:

Wir wur짯den von unse짯ren Lesern rich짯ti짯ger짯wei짯se dar짯auf hin짯ge짯wie짯sen, dass AMD im Febru짯ar 2012 auf sei짯nem Finan짯cial Ana짯lyst Day noch eine Rechen짯leis짯tung von 체ber 1.000 GFLOPS f체r 쏫averi in Aus짯sicht gestellt hatte.

Kaveri GFLOPS - Financial Analyst Day 2012