Trinity als Spieleplattform ‚ÄĒ Vier Grafikkarten zeigen das M√∂gliche

Artikel-Index:

Testumfang

Gra¬≠fik¬≠kar¬≠ten wer¬≠den √ľbli¬≠cher¬≠wei¬≠se immer mit High-End-Pro¬≠zes¬≠so¬≠ren kom¬≠bi¬≠niert, damit nach M√∂g¬≠lich¬≠keit kein CPU-Limit auf¬≠tritt. Pla¬≠net 3DNow! ist eine AMD-Sei¬≠te und auch wenn AMD in der Spiele¬≠leis¬≠tung meist vom Spit¬≠zen¬≠rei¬≠ter ein St√ľck ent¬≠fernt ist, haben wir uns den¬≠noch dazu ent¬≠schie¬≠den, auf einen poten¬≠ti¬≠ell schnel¬≠le¬≠ren Intel-Pro¬≠zes¬≠sor zu ver¬≠zich¬≠ten. AMDs Flagg¬≠schiff ist aktu¬≠ell der FX-8350 mit acht Ker¬≠nen und je 4 GHz. Wie ihr aber bereits aus der Ein¬≠lei¬≠tung erkannt habt, haben wir kei¬≠ne Gra¬≠fik¬≠kar¬≠te aus dem obe¬≠ren Preis¬≠seg¬≠ment, wie etwa die AMD Rade¬≠on HD 7970 oder gar NVIDIA GeForce GTX Titan, im Test. Des¬≠we¬≠gen wagen wir an die¬≠ser Stel¬≠le den AMD A10-5800K als Unter¬≠bau f√ľr unse¬≠re Tests zu ver¬≠wen¬≠den. Eine sol¬≠che Kon¬≠fi¬≠gu¬≠ra¬≠ti¬≠on ent¬≠spricht in unse¬≠ren Augen einem preis¬≠g√ľns¬≠ti¬≠gen Spie¬≠le¬≠rech¬≠ner. Um eine CPU-sei¬≠ti¬≠ge Limi¬≠tie¬≠rung zu ver¬≠hin¬≠dern, k√∂nn¬≠ten wir die Auf¬≠l√∂¬≠sung auf 1440p anhe¬≠ben oder aber die Gra¬≠fik¬≠kar¬≠te mit¬≠tels zus√§tz¬≠li¬≠cher Fil¬≠ter wie SSAA for¬≠dern. Da aber nicht alle Spie¬≠le SSAA & Co. bie¬≠ten und die wenigs¬≠ten zu Hau¬≠se einen Moni¬≠tor mit mehr als den qua¬≠si √ľbli¬≠chen 1080p haben, wer¬≠den wir auch hier nur eine Auf¬≠l√∂¬≠sung von 1920x1080 Bild¬≠punk¬≠ten ver¬≠wen¬≠den. An die¬≠ser Stel¬≠le also gleich die War¬≠nung, es kann durch¬≠aus ein CPU-Limit auf¬≠tre¬≠ten und die Gra¬≠fik¬≠kar¬≠ten k√∂n¬≠nen mit einem schnel¬≠le¬≠ren Pro¬≠zes¬≠sor teil¬≠wei¬≠se durch¬≠aus h√∂he¬≠re Bild¬≠wie¬≠der¬≠ho¬≠lungs¬≠ra¬≠ten errei¬≠chen. Wir ver¬≠su¬≠chen aller¬≠dings durch √úber¬≠pr√ľ¬≠fen der CPU-Last die¬≠se Limi¬≠tie¬≠run¬≠gen zu erken¬≠nen, was aber nicht immer ein¬≠deu¬≠tig m√∂g¬≠lich ist.

Wir haben uns au√üer¬≠dem damit aus¬≠ein¬≠an¬≠der¬≠ge¬≠setzt, wel¬≠che Ein¬≠stel¬≠lun¬≠gen die User bei Spie¬≠len ger¬≠ne nut¬≠zen. Eben¬≠falls war die √úber¬≠le¬≠gung, zu pr√ľ¬≠fen, bei wel¬≠chen Auf¬≠l√∂¬≠sun¬≠gen die jewei¬≠li¬≠ge Kar¬≠te noch fl√ľs¬≠sig spiel¬≠ba¬≠re Wer¬≠te erreicht, aber was ist fl√ľs¬≠sig? Jeder hat hier eine ande¬≠re Wahr¬≠neh¬≠mung, genau wie soge¬≠nann¬≠te Mikroruck¬≠ler, Input¬≠lags etc. von man¬≠chen mehr und von ande¬≠ren weni¬≠ger wahr¬≠ge¬≠nom¬≠men wer¬≠den. Die Spie¬≠le am Markt ver¬≠f√ľ¬≠gen heu¬≠te √ľber soge¬≠nann¬≠te Pre¬≠sets, zu Deutsch Vor¬≠ein¬≠stel¬≠lun¬≠gen, die in meh¬≠re¬≠ren Stu¬≠fen die Dar¬≠stel¬≠lungs¬≠qua¬≠li¬≠t√§t √§ndern. Wir haben uns zur Auf¬≠ga¬≠be gemacht, jedes Spiel mit jedem Pre¬≠set und jeder Kar¬≠te zu tes¬≠ten und hof¬≠fen so f√ľr die ver¬≠schie¬≠de¬≠nen Leis¬≠tungs¬≠klas¬≠sen der Gra¬≠fik¬≠kar¬≠ten zumin¬≠dest eine Ein¬≠stel¬≠lung zu tref¬≠fen, in der der User sagt: ‚ÄěDas ist mei¬≠ne Ein¬≠stel¬≠lung, damit bin ich zufrie¬≠den.‚Äú Wie sich dies auf die Optik des Spiels aus¬≠√ľbt, haben wir mit Bei¬≠spiel-Screen¬≠shots ver¬≠sucht darzustellen.