AMD A10-7700K und A10-7850K im Test

Artikel-Index:

Benchmark ‚Äď Handbrake

Hand¬≠bra¬≠ke ist eine kos¬≠ten¬≠lo¬≠se Video¬≠trans¬≠co¬≠die¬≠rungs¬≠soft¬≠ware. Sie erm√∂g¬≠licht die Umwand¬≠lung von Vide¬≠os diver¬≠ser For¬≠ma¬≠te. Prak¬≠tisch f√ľr die meis¬≠ten Nut¬≠zer d√ľrf¬≠ten die bereits defi¬≠nier¬≠ten Pro¬≠fi¬≠le f√ľr Mobil¬≠ge¬≠r√§¬≠te wie App¬≠les iPod/iPod touch sein. Der Ein¬≠satz von meh¬≠re¬≠ren Ker¬≠nen beschleu¬≠nigt das Trans¬≠co¬≠die¬≠ren unge¬≠mein, sodass auch Full-HD-Mate¬≠ri¬≠al bei gen√ľ¬≠gend Leis¬≠tung inner¬≠halb k√ľr¬≠zes¬≠ter Zeit umge¬≠wan¬≠delt ist. Da die A‚ÄĎSe¬≠rie-APUs von AMD auch f√ľr den Bereich ‚ÄúCon¬≠tent Crea¬≠ti¬≠on‚ÄĚ geeig¬≠net sein sol¬≠len, geh√∂rt Video¬≠trans¬≠co¬≠die¬≠rung zum Ein¬≠satz¬≠spek¬≠trum. Die Nut¬≠zung von Open¬≠CL zur kom¬≠bi¬≠nier¬≠ten Nut¬≠zung von CPU und GPU ist aber wei¬≠ter¬≠hin nicht gege¬≠ben. Die aus einer Beta¬≠ver¬≠si¬≠on bekann¬≠te Open¬≠CL-Unter¬≠st√ľt¬≠zung hat es bis¬≠her noch nicht in die Sta¬≠ble-Ver¬≠si¬≠on geschafft.

F√ľr unse¬≠ren Test kon¬≠ver¬≠tie¬≠ren wir ein 1080p-Video vom MKV-For¬≠mat (Matro¬≠s¬≠ka Video) ins MP4-For¬≠mat (MPEG‚ÄĎ4). Die Auf¬≠l√∂¬≠sung wird beibehalten.

Trotz eines gerin¬≠ge¬≠ren Maxi¬≠mal¬≠takts gegen¬≠√ľber dem ehe¬≠ma¬≠li¬≠gen Top¬≠mo¬≠dell A10-6800K sehen wir, dass die Ver¬≠bes¬≠se¬≠run¬≠gen der Steam¬≠rol¬≠ler-Archi¬≠tek¬≠tur grei¬≠fen. Einen gro¬≠√üen Vor¬≠sprung k√∂n¬≠nen sich die Kaveri-APUs aber nicht erar¬≠bei¬≠ten. Die A10-7700K-APU kann nur mit¬≠hil¬≠fe von Tur¬≠bo CORE den Anschluss halten.