AMD A10-7700K und A10-7850K im Test

Artikel-Index:

Benchmark ‚Äď PCMark 8

Future¬≠marks PCMark 8 ist die aktua¬≠li¬≠sier¬≠te Vari¬≠an¬≠te und zielt vor allem auf Micro¬≠softs aktu¬≠el¬≠les Betriebs¬≠sys¬≠tem Win¬≠dows 8 ab. Die Bench¬≠marks sind je nach Anwen¬≠dungs¬≠zweck abge¬≠grenzt ‚Äď Home, Crea¬≠ti¬≠ve und Work. Der Home- erwei¬≠tert den Work-Bench¬≠mark um die Mul¬≠ti¬≠me¬≠dia-Wie¬≠der¬≠ga¬≠be. Wir nut¬≠zen zudem die durch Open¬≠CL beschleu¬≠nig¬≠te Vari¬≠an¬≠te des Bench¬≠marks, sodass der Bench¬≠mark auch ver¬≠st√§rkt die inte¬≠grier¬≠te GPU nutzt.

Die gerin­ge­re maxi­ma­le Takt­fre­quenz der Steam­rol­ler-basier­ten Kaveri-APUs zeigt sich beim Work-Bench­mark deut­lich. Alle aktu­el­len Kaveri-APUs sind im PCMark 8 lang­sa­mer als das ehe­ma­li­ge Top­mo­dell A10-6800K.

Beim Home-Bench¬≠mark kann das Top¬≠mo¬≠dell A10-7850K dank der star¬≠ken inte¬≠grier¬≠ten GPU auf¬≠ho¬≠len und erreicht knapp das Niveau des ehe¬≠ma¬≠li¬≠gen Top¬≠mo¬≠dells A10-6800K. Die klei¬≠ne¬≠re A10-7700K-APU kann einen mess¬≠ba¬≠ren Vor¬≠teil gegen¬≠√ľber der A8-7600-APU aufzeigen.