Zen 2 AMD Ryzen 7 3700X und Ryzen 9 3900X im Test

Artikel-Index:

X570 und der Chipsatz-L체fter

Eini짯gen Nut짯zern stie횩 bei Vor짯stel짯lung des neu짯en Chip짯sat짯zes X570 die Ver짯wen짯dung eines klei짯nen L체f짯ters zur K체h짯lung sau짯er auf. Akti짯ve Chip짯satz짯k체h짯lung im Jah짯re 2019? Das hiel짯ten Vie짯le f체r nicht zeit짯ge짯m채횩. Die neu짯en X570-Haupt짯pla짯ti짯nen ste짯hen eben짯falls ab heu짯te im Han짯del und bedie짯nen sich fast durch짯weg einer akti짯ven Chip짯satz짯k체h짯lung. PCIe 4.0 samt TDP von 11 Watt sei Dank. Und das, obwohl vor eini짯gen Jah짯ren schon deut짯lich h철he짯re Chip짯satz짯ver짯br채u짯che pas짯siv gek체hlt wer짯den konn짯ten. Der Unter짯schied zu damals: Die K체h짯ler von 990FX und Co. boten ganz ande짯re Dimen짯sio짯nen und K체hl짯ober짯fl채짯chen, die in der heu짯ti짯gen Zeit zu zahl짯rei짯chen Hard짯ware-Inkom짯pa짯ti짯bi짯li짯t채짯ten f체h짯ren w체r짯den. Auf짯grund der not짯wen짯di짯ger짯wei짯se gerin짯gen Bau짯h철짯he der K체h짯ler sind die Main짯board짯her짯stel짯ler fast aus짯nahms짯los der Mei짯nung, nicht ohne akti짯ve K체h짯lung aus짯zu짯kom짯men. Selbst짯ver짯st채nd짯lich haben wir uns auch ein wenig mit dem The짯ma Chip짯satz짯l체f짯ter befasst.

Der ers짯te Ein짯druck ist jedoch zwie짯ge짯spal짯ten. Einer짯seits ist uns die Ger채usch짯ku짯lis짯se w채h짯rend unse짯rer Tests nicht son짯der짯lich nega짯tiv auf짯ge짯fal짯len. Der L체f짯ter ist tem짯pe짯ra짯tur짯ge짯steu짯ert, sodass das Betriebs짯ge짯r채usch des L체f짯ters eini짯ger짯ma짯횩en dezent aus짯f채llt. Zudem han짯delt es sich um ein gleich짯m채짯횩i짯ges Rau짯schen ohne hohe Fre짯quen짯zen. Er ist nur im abso짯lu짯ten Idle-Zustand aus dem Test짯sys짯tem her짯aus짯zu짯h철짯ren. Ande짯rer짯seits ist genau das aber auch das gr철횩짯te Pro짯blem. Um zu ver짯deut짯li짯chen, auf was wir uns bezie짯hen, wer짯fen wir zun채chst einen Blick auf das fol짯gen짯de Bild:

AMD X570 und sein Chipsatzl체fter

Zu sehen ist der Chip짯satz짯k체h짯ler des ASUS Cross짯hair VIII Hero WiFi. Direkt dar짯체ber thront die Vega64-Gra짯fik짯kar짯te von ASUS, wel짯che die 횜ff짯nun짯gen des L체f짯ter짯git짯ters nahe짯zu kom짯plett ver짯deckt. Zwi짯schen Gra짯fik짯kar짯te und Chip짯satz짯k체h짯ler ist deut짯lich weni짯ger als ein hal짯ber Zen짯ti짯me짯ter Platz. Der Luft짯aus짯tausch wird so nahe짯zu kom짯plett ver짯hin짯dert. Ein Pro짯blem ist also die Posi짯ti짯on des Chip짯satz짯l체f짯ters und der dazu짯ge짯h철짯ri짯gen Luftausl채sse.

Wir wol짯len an die짯ser Stel짯le aber nicht den schwar짯zen Peter an ASUS wei짯ter짯rei짯chen. Uns ste짯hen mit dem ASRock X570 Tai짯chi sowie dem Giga짯byte X570 Aorus Mas짯ter zwei wei짯te짯re X570-Haupt짯pla짯ti짯nen zur Ver짯f체짯gung, wel짯che eine fast iden짯ti짯sche Posi짯tio짯nie짯rung des L체f짯ters ver짯wen짯den. Auch dort wird eine her짯k철mm짯li짯che Dual-Slot-Gra짯fik짯kar짯te nahe짯zu den kom짯plet짯ten L체f짯ter짯be짯reich abdecken.

Die짯se Situa짯ti짯on hat짯te bei uns die Aus짯wir짯kung, dass sich der Bereich rund um den Chip짯satz haupt짯s채ch짯lich dann auf짯ge짯heizt hat, wenn unse짯re 3D-Bench짯marks lie짯fen. Das war auch schon der Fall, als wir 쐍ur den 2700X ver짯wen짯det und somit aus짯schlie횩짯lich auf PCIe 3.0 gesetzt haben. Und das, obwohl wir einen offe짯nen Auf짯bau mit aus짯rei짯chend Bel체f짯tung verwenden.

Wir haben im Anschluss an einen knapp neun짯mi짯n체짯ti짯gen Durch짯lauf von METRO Last Light Redux zwei Screen짯shots von HWiNFO64 ange짯fer짯tigt. Einer davon zeigt die Chip짯satz짯tem짯pe짯ra짯tur direkt nach dem Bench짯mark-Durch짯lauf, ein ande짯rer die glei짯che Tem짯pe짯ra짯tur ein paar Minu짯ten sp채ter.

AMD X570 und sein Chipsatzl체fter - Temperatur direkt nach Last

AMD X570 und sein Chipsatzl체fter - Temperatur Idle

Direkt nach dem Bench짯mark-Durch짯lauf betr채gt die Chip짯satz짯tem짯pe짯ra짯tur 76 Grad. Durch die schlech짯te Luft짯zu짯fuhr sinkt die Tem짯pe짯ra짯tur nur sehr lang짯sam. Bis die Mar짯ke von 65 Grad erreicht wird (zwei짯ter Screen짯shot), ver짯ge짯hen rund sie짯ben Minu짯ten. In die짯ser Zeit짯span짯ne hat die Gra짯fik짯kar짯te l채ngst wie짯der ihren Pas짯siv-Sta짯tus ein짯ge짯nom짯men und auch der L체f짯ter des CPU-K체h짯lers dreht wie짯der mit Silent-Geschwin짯dig짯keit. In die짯sem Zustand ist der Chip짯satz짯l체f짯ter ein짯deu짯tig als Ger채usch짯quel짯le aus짯zu짯ma짯chen. Zwar dezent, aber defi짯ni짯tiv h철r짯bar. Das wird Silent-Feti짯schis짯ten nicht freuen.

Wer eine Was짯ser짯k체h짯lung f체r die GPU ein짯setzt, der wird hier짯bei Vor짯tei짯le haben. Einer짯seits kann sich der Bereich rund um den Chip짯satz nicht so stark auf짯hei짯zen, da der Gro횩짯teil der GPU-Abw채r짯me aus dem Geh채u짯se gebracht wird. Zudem sind Full짯co짯ver-K체h짯ler 체bli짯cher짯wei짯se im Sin짯gle-Slot-Design aus짯ge짯f체hrt, sodass eine der짯ar짯ti짯ge K체h짯lung nicht den kom짯plet짯ten Luft짯aus짯lass ver짯de짯cken d체rf짯te. Wer sei짯ne GPU mit dem ori짯gi짯na짯len Luft짯k체h짯ler betreibt, der wird den L체f짯ter unter 3D-Last ver짯mut짯lich ohne짯hin nie h철ren, da er im Betriebs짯ge짯r채usch des Gesamt짯sys짯tems unter짯geht. Ledig짯lich bei Wech짯sel zwi짯schen 3D-Last und Idle-Betrieb k철nn짯te der Sach짯ver짯halt f체r den einen oder ande짯ren User ner짯vig werden.

Wir wer짯den die짯ses The짯ma bei unse짯ren kom짯men짯den Main짯board-Reviews defi짯ni짯tiv wei짯ter beobachten.