Zen 2 — AMD Ryzen 7 3700X und Ryzen 9 3900X im Test

Artikel-Index:

Benchmarks bei 3,5 GHz: Cinebench, Blender, HandBrake, 7-Zip, Veracrypt

3,5 GHz: Cinebench - 1 Thread

3,5 GHz: Cinebench - x Threads

Nor­miert auf 3,5 GHz Takt­fre­quenz kann Zen 2 dank sei­ner Ver­bes­se­run­gen etwa 13 Pro­zent Mehr­leis­tung bei Ver­wen­dung eines ein­zel­nen Threads erzie­len.

Sobald alle logi­schen Threads aus­ge­las­tet wer­den, ist der Vor­sprung sogar noch grö­ßer (+18 %). AMD will ja auch in Sachen SMT Fein­op­ti­mie­rung betrie­ben haben, sodass sich Threads nicht mehr so oft gegen­sei­tig blo­ckie­ren, wenn im SMT-Betrieb auf gemein­sam genutz­te Res­sour­cen zuge­grif­fen wird. Das könn­te eine Erklä­rung für den noch­mal höhe­ren Vor­sprung als bei Sin­gle-Thread-Last sein.

3,5 GHz: Blender 2.80 Beta

Auch beim frei­en Ren­de­ring-Tool Blen­der liegt der Fort­schritt von Zen 2 im Bereich von 17 Pro­zent; takt­nor­miert auf 3,5 GHz.

3,5 GHz: HandBrake Fast 1080p30

Unter Hand­bra­ke ist der Vor­teil von Zen 2 bei glei­cher Takt­fre­quenz nicht ganz so groß, mit ca. 10 Pro­zent aber eben­falls vor­han­den. Die Thre­ad­rip­per-Wer­te muss man hier igno­rie­ren, da Hand­bra­ke ein Tool ist, das mit des­sen Bau­wei­se nicht wirk­lich klar­kommt, wie wir schon im dama­li­gen Thre­ad­rip­per-Review gese­hen haben. Daher ist ins­be­son­de­re der Wert des 16-Kern-Thre­ad­rip­per schlech­ter als üblich.

3,5 GHz: 7-Zip packen

Wie schon bei den Tests mit Stan­dard­tak­tung fällt auf, dass 7-Zip mit Zen 2 beson­ders gut läuft. Takt­nor­miert wird hier ein Vor­teil von gut 18 Pro­zent erar­bei­tet. Das ist inso­fern erstaun­lich, da beim Packen kei­ne Fließ­kom­ma­be­feh­le ver­wen­det wer­den. Irgend­ei­ne der ande­ren Archi­tek­tur­op­ti­mie­run­gen muss hier also voll grei­fen.

3,5 GHz: VeraCrypt AES Mean

Wie nach dem AES-Test von AIDA64 zu erwar­ten, ist der Vor­teil von Zen 2 bei glei­cher Takt­fre­quenz in Sachen Ver­schlüs­se­lung auch in der Pra­xis mini­mal.