Zen 2 AMD Ryzen 7 3700X und Ryzen 9 3900X im Test

Artikel-Index:

Fertigung, Besonderheiten, RAM, Overclocking, Preise

Wer die letz짯ten Sei짯ten nur 체ber짯flo짯gen hat, k철nn짯te den Ein짯druck gewin짯nen, Matis짯se w채re nichts wei짯ter als ein paar zusam짯men짯ge짯kleb짯te Dies, 쐁lued tog짯e짯ther, wie Mit짯be짯wer짯ber Intel vor zwei Jah짯ren bei der Vor짯stel짯lung des Thre짯ad짯rip짯per despek짯tier짯lich l채s짯ter짯te. Dass das alles nicht so ein짯fach ist wie es in der Theo짯rie klingt und jede Design-Ent짯schei짯dung wohl짯durch짯dacht war, hat AMD scheints zu fol짯gen짯den Schau짯bil짯dern bewo짯gen. Allein die Ver짯drah짯tung der bis zu drei Dies auf einem klei짯nen Tr채짯ger, wie es AM4 nun ein짯mal ist, ist ein wah짯res Kunst짯werk, f체r des짯sen Rea짯li짯sie짯rung sogar die Fer짯ti짯gungs짯ma짯schi짯nen f체r das Packa짯ge ange짯passt wer짯den mussten.

Pr채sentation zu Ryzen 3000

Pr채sentation zu Ryzen 3000

Pr채sentation zu Ryzen 3000

Pr채sentation zu Ryzen 3000

Pr채sentation zu Ryzen 3000

Spei짯cher-Sup짯port
Die Markt짯ein짯f체h짯rung des ers짯ten Ryzen im Fr체h짯jahr 2017 ver짯lief alles ande짯re als rei짯bungs짯los. W채h짯rend die CPU selbst von Beginn an 체ber짯zeu짯gen konn짯te, merk짯te man der Platt짯form an, dass sie brand짯neu war und noch eini짯ges an Rei짯fe짯zeit brauch짯te. Ins짯be짯son짯de짯re die Spei짯cher짯kom짯pa짯ti짯bi짯li짯t채t war anfangs ver짯hee짯rend oft lie짯fen nicht ein짯mal JEDEC-Spei짯cher mit Stan짯dard-Takt짯ra짯te und 멦imings und wur짯de erst dank BIOS-Updates mit neu짯en AGE짯SA-Codes suk짯zes짯si짯ve besser.

Pr채sentation zu Ryzen 3000

Mit Matis짯se soll das nun nicht mehr pas짯sie짯ren. Vor allem die ganz hohen Spei짯cher짯tak짯te, die f체r Ryzen 1000/2000 bis짯her gar nicht erreich짯bar waren, sol짯len nun ange짯gan짯gen wer짯den. Daf체r greift AMD zu einem Trick, den alte Sockel-A-Hasen noch ken짯nen d체rf짯ten: dem asyn짯chro짯nen Spei짯cher짯be짯trieb. Bis zu DDR4-3766 betreibt AMD den Spei짯cher짯bus syn짯chron (1:1) mit dem Infi짯ni짯ty-Fabric-Takt. Um die zen짯tra짯le inter짯ne Daten짯au짯to짯bahn der Ryzen-Platt짯form nicht zu 체ber짯for짯dern, schal짯tet AMD bei noch h철he짯ren Tak짯ten auf 2:1멊etrieb um. Die IF-Fre짯quenz kommt damit wie짯der in beherrsch짯ba짯re Gefil짯de. Das kos짯tet etwas Latenz, daher emp짯fiehlt AMD f체r opti짯ma짯les Preis-/Leis짯tungs짯ver짯h채lt짯nis DDR4-3600 CL16. Aller짯dings f채llt dies bereits unter Overclocking.

Offi짯zi짯ell frei짯ge짯ge짯ben ist bei Matis짯se 쐍ur DDR4-3200, sofern zwei Modu짯le (eines je Spei짯cher짯ka짯nal) in Sin짯gle-Rank-Bau짯wei짯se instal짯liert sind. So sieht das bei Matis짯se ins짯ge짯samt aus im Ver짯gleich zu sei짯nen bei짯den Vorg채ngern:

DIMM-Best체짯ckung Spei짯cher짯mo짯du짯le Matis짯se (Zen 2) Pin짯na짯cle Ridge (Zen+) Sum짯mit Ridge (Zen)
2 von 2 Sin짯gle Rank DDR4-3200 DDR4-2933 DDR4-2667
2 von 4 DDR4-3200 DDR4-2933 DDR4-2667
4 von 4 DDR4-2933 DDR4-2133 DDR4-2133
2 von 2 Dual Rank DDR4-3200 DDR4-2667 DDR4-2400
2 von 4 DDR4-3200 DDR4-2667 DDR4-2400
4 von 4 DDR4-2667 DDR4-1866 DDR4-1866

Wie unschwer zu erken짯nen macht die frei짯ge짯ge짯be짯ne Takt짯fre짯quenz bei Matis짯se einen gro짯횩en Sprung nach oben, ins짯be짯son짯de짯re was die Best체짯ckung mit Dual-Rank-Modu짯len betrifft. Statt 1866 MT/s bei Ver짯wen짯dung von 4 Modu짯len sind hier nun 2667 MT/s offi짯zi짯ell frei짯ge짯ge짯ben, was einem Plus von 42 Pro짯zent ent짯spricht. Oder anders for짯mu짯liert: Die maxi짯mal erlaub짯te Spei짯cher짯takt짯ra짯te mit Mini짯mal짯be짯st체짯ckung bei Ryzen 1000 ist unter Ryzen 3000 nun bei Voll짯be짯st체짯ckung mit Dual-Rank-Modu짯len erlaubt.

Inof짯fi짯zi짯ell geht nat체r짯lich noch viel mehr. AMD selbst schreibt in sei짯nen Info짯bl채t짯tern zum Review, dass DDR4-4200+ 쐗ith ease m철g짯lich sein soll (sofern die Modu짯le es ver짯tra짯gen) und l채sst es sich nicht neh짯men, einen CPU-Z-Screen짯shot bei짯zu짯le짯gen, der einen Spei짯cher짯be짯trieb mit DDR4-5100 zeigt. Das ist nat체r짯lich nichts f체r den all짯t채g짯li짯chen Betrieb, soll aber zei짯gen, was nun m철g짯lich ist.

Pr채sentation zu Ryzen 3000

F체r der짯ar짯ti짯ge Stunts ist aller짯dings der neue Memo짯ry-Con짯trol짯ler von Matis짯se nicht allein ver짯ant짯wort짯lich. AMD schreibt, dass f체r die X570-Main짯boards stren짯ge짯re Vor짯ga짯ben bei der Ver짯drah짯tung der Lei짯ter짯bah짯nen f체r den Spei짯cher짯bus ange짯wen짯det wur짯den, um eine sau짯be짯re짯re Signal짯체ber짯tra짯gung zu erm철g짯li짯chen. Es kommt also (wie immer) auch auf das Main짯board an, wie짯viel Over짯clo짯cking beim Spei짯cher m철g짯lich ist.

Pr채sentation zu Ryzen 3000

Pr채sentation zu Ryzen 3000

횥ber짯haupt hat AMD dem The짯ma Over짯clo짯cking vie짯le Sheets gewid짯met. So soll das AMD-eige짯ne Twea짯king-Tool Ryzen Mas짯ter kom짯for짯ta짯bler sein und nicht nur ein짯fa짯ches Import/Export von Ein짯stel짯lun짯gen erm철g짯li짯chen, son짯dern auch s채mt짯li짯che Timings, Tak짯te und Span짯nun짯gen der Platt짯form kon짯fi짯gu짯rier짯bar machen.

F체r Matis짯se gibt es auch ein Update f체r Pre짯cis짯i짯on Boost Over짯dri짯ve, das aller짯dings nur in Ver짯bin짯dung mit X570-Main짯boards kom짯plett zum Tra짯gen kommt. Dazu hat AMD ein You짯Tube-Video ver철ffentlicht:

Es erlaubt unter Ber체ck짯sich짯ti짯gung der VRM-Aus짯le짯gung und der 체bli짯chen Stell짯gr철짯횩en wie Tem짯pe짯ra짯tur eine auto짯ma짯ti짯sche 횥ber짯tak짯tung der CPU unter Ber체ck짯sich짯ti짯gung der erh철h짯ten Para짯me짯ter. Neu bei Matis짯se ist, dass der Anwen짯der auch die maxi짯mal zul채s짯si짯ge Takt짯ra짯te um bis zu 200 MHz anhe짯ben und die Steue짯rung dem Sys짯tem 체ber짯las짯sen kann. Vor짯aus짯set짯zung daf체r ist neben Matis짯se aller짯dings auch ein Main짯board mit X570-Chipsatz.

Pr채sentation zu Ryzen 3000

Mit all den genann짯ten Ver짯bes짯se짯run짯gen sieht AMD sich gegen짯체ber Intel gut auf짯ge짯stellt. Der짯weil hat AMD schon mal die unver짯bind짯li짯chen Preis짯emp짯feh짯lun짯gen f체r die neu짯en Ryzen 3000 쏮atis짯se bekannt gegeben:

Modell짯na짯me UVP inkl. MwSt.
MATISSE CPU (Zen 2)
AMD RYZEN꽓 9 3900X 529,00 궗
AMD RYZEN꽓 7 3800X 429,00 궗
AMD RYZEN꽓 7 3700X 349,00 궗
AMD RYZEN꽓 5 3600X 265,00 궗
AMD RYZEN꽓 5 3600 209,00 궗
PICASSO APU (Zen+)
AMD RYZEN꽓 5 3400G 159,00 궗
AMD RYZEN꽓 3 3200G 106,00 궗

Die Prei짯se ent짯hal짯ten die deut짯sche Mehr짯wert짯steu짯er iHv. 19 Pro짯zent und lie짯gen daher etwas h철her als die Umrech짯nung aus den Dol짯lar-Prei짯sen erwar짯ten lie짯횩e, da es sich dort um Net짯to짯prei짯se han짯delt. Damit sind die Matis짯se-Model짯le nicht gera짯de Son짯der짯an짯ge짯bo짯te. Nat체r짯lich hinkt der Ver짯gleich, weil sich gegen짯체ber der ers짯ten Zen-Gene짯ra짯ti짯on die Leis짯tung ver짯bes짯sert hat und auch die Anzahl der Ker짯ne beim Top짯mo짯dell erh철ht wur짯de. Aber selbst wenn man m철g짯lichst glei짯che tech짯ni짯sche Eck짯da짯ten zugrun짯de legt Ryzen 7 2700 8멚erner mit 65 W vs. Ryzen 7 3700X 8멚erner mit 65 W ist der neue teu짯rer als der alte damals zur Markt짯ein짯f체h짯rung, obwohl wie in die짯sem Fall der 3700X in der Ryzen-Hier짯ar짯chie wei짯ter unten steht als der 2700 damals. Anschei짯nend erwar짯tet AMD ein gro짯횩es Kun짯den짯in짯ter짯es짯se und hat das Selbst짯ver짯trau짯en, sich die Leis짯tung auch ent짯spre짯chend hono짯rie짯ren zu lassen.