Zen 2 — AMD Ryzen 7 3700X und Ryzen 9 3900X im Test

Artikel-Index:

Erste SSD-Benchmarks

Kurz vor Ver­öf­fent­li­chung unse­res ers­ten Matis­se-Reviews haben wir noch die Zeit gefun­den, eine hand­voll SSD-Bench­marks zu täti­gen. Dazu haben wir einer­seits die PCIe‑4.0‑SSD von Giga­byte aus dem Review-Kit von AMD ver­wen­det, als auch die ursprüng­lich im Test­sys­tem befind­li­che Sam­sung 970 Evo 500 GiB. Als Bench­marks haben wir HDTu­ne in Ver­si­on 3.0.4.0, Crystal­DiskMark in Ver­si­on 6.0.2 x64 und den AS SSD Bench­mark in Ver­si­on 2.0.6821.41776 ver­wen­det.

Die Sam­sung 970 Evo mit PCIe 3.0 ist im ers­ten M.2‑Steckplatz des Cross­hair VIII Hero WiFi ver­baut und somit direkt mit dem Pro­zes­sor ver­bun­den. Die PCIe‑4.0‑SSD von Giga­byte haben wir in den zwei­ten M.2‑Steckplatz ver­frach­tet, wel­cher über den X570-Chip­satz mit Lanes ver­sorgt wird.

Die fol­gen­den Screen­shots zei­gen jeweils die Ergeb­nis­se in den benann­ten Bench­marks. Links ist immer die Giga­byte-SSD mit PCIe 4.0 zu sehen, mit­tig haben wir die glei­che SSD auf PCIe 3.0 ein­ge­bremst und ganz rechts befin­den sich die Ergeb­nis­se der Sam­sung Evo.

AS SSD Bench­mark
(Giga­byte NVMe PCIe 4.0 / Giga­byte NVMe PCIe 3.0 / Sam­sung Evo 970 PCIe 3.0)
SSD-Benchmarks: AS SSD Benchmark SSD-Benchmarks: AS SSD Benchmark SSD-Benchmarks: AS SSD Benchmark

Crystal­DiskMark
(Giga­byte NVMe PCIe 4.0 / Giga­byte NVMe PCIe 3.0 / Sam­sung Evo 970 PCIe 3.0)
SSD-Benchmarks: CrystalDiskMark SSD-Benchmarks: CrystalDiskMark SSD-Benchmarks: CrystalDiskMark

HDTach Quick bench (8mb zones)
(Giga­byte NVMe PCIe 4.0 / Giga­byte NVMe PCIe 3.0 / Sam­sung Evo 970 PCIe 3.0)
SSD-Benchmarks: HDTach Quick bench (8mb zones) SSD-Benchmarks: HDTach Quick bench (8mb zones) SSD-Benchmarks: HDTach Quick bench (8mb zones)

HDTach Long bench (32mb zones)
(Giga­byte NVMe PCIe 4.0 / Giga­byte NVMe PCIe 3.0 / Sam­sung Evo 970 PCIe 3.0)
SSD-Benchmarks: HDTach Long bench (32mb zones) SSD-Benchmarks: HDTach Long bench (32mb zones) SSD-Benchmarks: HDTach Long bench (32mb zones)

PCIe 4.0 bringt einen deut­li­chen Leis­tungs­schub mit sich. Und das, wo wir hier gera­de erst Ergeb­nis­se der ers­ten SSD-Genera­ti­on sehen. Wenn sich die Lauf­wer­ke eben­so ent­wi­ckeln wie im Ver­lau­fe des Lebens­zy­klus von PCIe 3.0, so wer­den wir noch deut­lich schnel­le­re Lauf­wer­ke sehen. Noch ist ein x4-Anschluss nicht aus­ge­reizt.