AMD Phenom II X4 Deneb 45 nm f체r den Desktop

Artikel-Index:

Fazit

AMD Phenom II Deneb - Titelbild
44 Sei짯ten rund um den Deneb lie짯gen nun hin짯ter uns. 횥ber 100 Ergeb짯nis짯dia짯gram짯me mit 체ber 800 Ein짯zel짯er짯geb짯nis짯sen machen die ver짯gan짯ge짯nen Sei짯ten zum wahr짯schein짯lich umfang짯reichs짯ten Arti짯kel, den es in der His짯to짯rie von Pla짯net 3DNow! gibt. Und das alles f체r einen Prozessor!

AMDs Phe짯nom II X4 940, Code짯na짯me Deneb, zeigt in allen Lebens짯la짯gen eine anspre짯chen짯de Leis짯tung. 횥ber짯all mit짯ten짯drin statt nur dabei, duel짯liert er sich teil짯wei짯se mit Intels Q9650, teil짯wei짯se mit dem i7 940 bei짯des die direk짯ten Kon짯kur짯ren짯ten (aus tech짯ni짯scher Sicht). W채h짯rend der X4 940 체ber짯all gute Leis짯tun짯gen zeigt, sind i7 940 und Q9650 teil짯wei짯se sehr gut, teil짯wei짯se schw채짯cheln sie aber auch. Die짯ser Tat짯sa짯che ver짯dankt der Phe짯nom II den Umstand, dass er gemit짯telt 체ber unse짯ren Bench짯mark-Par짯cours weni짯ger als 3 Pro짯zent hin짯ter dem Core 2 Quad Q9650 von Intel liegt. Der R체ck짯stand des X4 940 gegen짯체ber dem Core i7 940 f채llt mit 25 Pro짯zent schon deut짯li짯cher aus.

Fakt ist, dass AMDs Deneb in jeder von uns genutz짯ten Anwen짯dung sei짯nen Meis짯ter fin짯det. In jedem Test (mit einer Aus짯nah짯me, dazu aber gleich mehr) gibt es einen Intel-Pro짯zes짯sor, der ein bes짯se짯res Ergeb짯nis ablie짯fert. Je nach Anwen짯dung ist es mal der Q9650, mal der i7 940. Da sowohl Q9650 als auch i7 940 nicht das jeweils schnells짯te Modell der Serie sind, muss man neid짯los aner짯ken짯nen, dass aus Per짯for짯mance-Sicht Intel noch immer die schnel짯le짯ren CPUs her짯stellt. Wer Per짯for짯mance um jeden Preis will, der wird nach wie vor nur mit ent짯spre짯chen짯der Intel-Hard짯ware zufrie짯den짯ge짯stellt muss die짯se aber auch zum Teil teu짯er bezahlen.

Betrach짯tet aus Preis-/Leis짯tungs짯sicht bedeu짯tet das einen deut짯li짯chen Aus짯schlag des Pen짯dels zuguns짯ten AMD. Denn w채h짯rend Intels Pro짯zes짯so짯ren (der짯zeit) deut짯lich 체ber 400 Euro kos짯ten (Quel짯le: Geizhals.at/de), schl채gt AMDs Top짯mo짯del offi짯zi짯ell mit 285 Euro zu Buche ers짯te Lis짯tun짯gen deu짯ten sogar auf nied짯ri짯ge짯re Prei짯se hin. Schon allein die Prei짯se der Pro짯zes짯so짯ren bedeu짯ten ein bes짯se짯res Preis-/Leis짯tungs짯ver짯h채lt짯nis auf Sei짯ten von AMD. Wenn man die Main짯board-Prei짯se f체r die jewei짯li짯gen Platt짯for짯men betrach짯tet, kann sich das Ver짯h채lt짯nis je nach Wahl der Pla짯ti짯ne sogar noch wei짯ter ver짯bes짯sern. Denn im Durch짯schnitt sind Main짯boards f체r den Sockel AM2+ von AMD deut짯lich preis짯wer짯ter als die Pla짯ti짯nen f체r den Sockel LGA775 und erst recht f체r den Sockel 1366.

AMD hat mit dem Deneb also einen gro짯횩en Schritt nach vorn getan. Die IPC wur짯de ver짯bes짯sert, die 횥ber짯takt짯bar짯keit stimmt und auch die Leis짯tungs짯auf짯nah짯me wur짯de gesenkt. Unse짯re Mes짯sun짯gen des Strom짯ver짯brauchs haben gezeigt, dass ein auf 3,5 GHz 체ber짯tak짯te짯ter und mit 0,1 Volt 체ber Default ver짯sorg짯ter Deneb gleich viel ver짯braucht wie ein nicht 체ber짯tak짯te짯ter Phe짯nom X4 9950 der 125 Watt-Klas짯se bei Stan짯dard짯takt und Stan짯dard짯span짯nung (vom X4 9950 der 140 Watt-Klas짯se wol짯len wir erst gar짯nicht spre짯chen). Die akzep짯ta짯ble Leis짯tungs짯auf짯nah짯me (nat체r짯lich ist weni짯ger immer w체n짯schens짯wert) macht den X4 940 zum gen체g짯sams짯ten Quad-Core in unse짯rem Teil짯neh짯mer짯feld, was durch짯aus einen Ach짯tungs짯er짯folg dar짯stellt wer h채t짯te das nach dem Age짯na-Phe짯nom schon erwar짯tet. Zudem ist auch ordent짯lich Poten짯zi짯al f체r Span짯nungs짯ab짯sen짯kun짯gen vor짯han짯den, was die Leis짯tungs짯auf짯nah짯me wei짯ter ver짯bes짯sern kann und vor allem f체r Leis짯tung-pro-Watt-Enthu짯si짯as짯ten inter짯es짯sant sein sollte.

W채h짯rend unse짯rer umfang짯rei짯chen Tests ist uns kein Punkt auf짯ge짯fal짯len, der einen ech짯ten Fla짯schen짯hals f체r die Ent짯wick짯lung des Deneb dar짯stel짯len k철nn짯te. Anders als beim Age짯na-Phe짯nom bleibt die Leis짯tungs짯auf짯nah짯me auch bei der Erh철짯hung der VCo짯re auf einem akzep짯ta짯blen Niveau, sodass die Hit짯ze짯ent짯wick짯lung im Rah짯men bleibt. Auch an ande짯ren Stel짯len konn짯ten wir kei짯ne Pro짯blem aus짯ma짯chen, die zuk체nf짯ti짯ge Model짯le des Deneb in die eine oder ande짯re Rich짯tung limitieren.

Ledig짯lich der North짯brid짯ge짯takt von 1,8 GHz ist ein Kri짯tik짯punkt, wel짯chen wir 채u횩ern wol짯len. Zwar stellt die짯ser Takt kein Pro짯blem dar, teil짯wei짯se (so hat unser Ska짯lie짯rungs-Ver짯gleich gezeigt) pro짯fi짯tiert der Deneb aber enorm von einem erh철h짯ten North짯brid짯ge짯takt. Da der inte짯grier짯te Spei짯cher짯con짯trol짯ler mit die짯sem Takt l채uft, wird die Spei짯cher짯band짯brei짯te deut짯lich gestei짯gert, was sich in vie짯len Anwen짯dun짯gen im Ergeb짯nis nie짯der짯schl채gt. Aus unse짯rer Sicht soll짯te AMD hier nach짯le짯gen und Deneb-Vari짯an짯ten mit h철he짯rem North짯brid짯ge짯takt ein짯f체h짯ren, um die Leis짯tung pro MHz wei짯ter zu steigern.

Alles in allem ist AMDs Phe짯nom II ein guter All짯round-Pro짯zes짯sor mit einem gegen짯체ber der Kon짯kur짯renz sehr guten Preis-/Leis짯tungs짯ver짯h채lt짯nis, wes짯halb er zum der짯zei짯ti짯gen Kennt짯nis짯stand eine kla짯re Kauf짯emp짯feh짯lung erh채lt.

Planet 3DNow! Award f체r den AMD Phenom II Deneb
쫢nd AMD hat noch einen Pfeil im K철cher. Sowohl der Intel Core i7, als auch die Sockel LGA775 Quad-Core Sys짯te짯me von Intel durf짯ten bereits auf DDR3-Spei짯cher zur체ck짯grei짯fen, w채h짯rend der 쏡eneb zum aktu짯el짯len Zeit짯punkt noch mit dem Sockel AM2+ und DDR2-Spei짯cher aus짯kom짯men muss. Wei짯te짯re Leis짯tungs짯stei짯ge짯run짯gen ver짯spricht AMD mit der Ein짯f체h짯rung des Sockel AM3 und DDR3-Spei짯cher in eini짯gen Wochen. Zudem sind mit DDR3-Spei짯cher auf짯grund der nied짯ri짯ge짯ren Betriebs짯span짯nung (noch) bes짯se짯re Wer짯te in Sachen Strom짯ver짯brauch zu erwar짯ten was wir auf Pla짯net 3DNow! nat체r짯lich aus짯f체hr짯lich hin짯ter짯fra짯gen und aus짯tes짯ten wer짯den wenn es soweit ist.

Das hat uns gefallen

  • stark ver짯bes짯ser짯te Leistungsaufnahme
  • sehr gute Allround-Leistung
  • sehr gutes Preis-/Leis짯tungs짯ver짯h채lt짯nis

Das hat uns weni짯ger gefallen

  • nur 1,8 GHz Northbridgetakt