Schlagwort: HIPM

Radeon-Software soll 2016 Open-Source werden

Im Zuge der Umstruk짯tu짯rie짯run짯gen vor eini짯gen Mona짯ten hat AMD sei짯ne Gra짯fik짯ab짯tei짯lung als Rade짯on Tech짯no짯lo짯gies Group in eine eige짯ne Spar짯te aus짯ge짯glie짯dert. Damit woll짯te AMD klei짯ne, schlag짯kr채f짯ti짯ge짯re Grup짯pen schaf짯fen, die fle짯xi짯bler und schnel짯ler reagie짯ren k철n짯nen. Die ers짯te sicht짯ba짯re Ver짯채n짯de짯rung war die Vor짯stel짯lung der neu짯en Rade짯on-Soft짯ware namens Crims짯on, die das alte Cata짯lyst Con짯trol Cen짯ter abschaf짯fen und die Kon짯fi짯gu짯ra짯ti짯on des Gra짯fik짯trei짯bers ver짯ein짯fa짯chen soll. Doch offen짯bar will AMD mit der Rade짯on-Soft짯ware noch wei짯ter gehen. () Wei짯ter짯le짯sen 쨩

Schlechte SSD-Leistung unter Windows 8 HIPM/DIPM deaktivieren

In einem Slim-Note짯book, das auf lan짯ge Akku짯lauf짯zeit opti짯miert ist, m철gen die Strom짯spar짯fea짯tures HIPM und DIPM Sinn machen, selbst wenn die Leis짯tung dar짯un짯ter lei짯det. Wenn CPU und GPU zusam짯men eine Voll짯last-TDP von nur 15 W auf짯wei짯sen, hat der Strom짯ver짯brauch einer SSD pro짯zen짯tu짯al einen gro짯횩en Ein짯fluss auf die Akku짯lauf짯zeit. Bei einem schnel짯len Desk짯top-Sys짯tem jedoch, best체ckt mit 125-W-CPU und 200-W-Gra짯fik짯kar짯te, geht die elek짯tri짯sche Leis짯tungs짯auf짯nah짯me einer SSD im Gesamt짯sys짯tem unter. Hier hat man im Zwei짯fel lie짯ber opti짯ma짯le Leis짯tung als 2 W weni짯ger Ver짯brauch. Wir zei짯gen wie. () Wei짯ter짯le짯sen 쨩