Schlagwort: Smart Access Memory

AMD Smart Access Memory ben철tigt Mainboard mit 500er-Chipsatz und AGESA Combo-AM4v2Pi 1.1.0.0

Die von AMD im Rah짯men der Pr채짯sen짯ta짯ti짯on zur Rade짯on RX 6000er Serie vor짯ge짯stell짯te Tech짯nik mit dem Namen Smart Access Memo짯ry wird neben einer Rade짯on RX 6000 Gra짯fik짯kar짯te und einem Ryzen 5000 Pro짯zes짯sor auch ein Main짯board mit 500er-Chip짯satz also X570 oder B550   und min짯des짯tens ein BIOS auf der Basis der AGESA Com짯bo-AM4짯v2Pi 1.1.0.0 Ver짯si짯on ben철짯ti짯gen. Zus채tz짯lich muss der noch nicht ver짯철f짯fent짯li짯che Gra짯fik짯trei짯ber in der Ver짯si짯on 20.11.2 instal짯liert sein. Damit soll dann der Pro짯zes짯sor auf den gesam짯ten Gra짯fik짯kar짯ten짯spei짯cher zugrei짯fen k철n짯nen, was zu mehr Per짯for짯mance f체h짯ren soll. () Wei짯ter짯le짯sen 쨩