Schlagwort: CCX

Präsentation zeigt Details zu AMDs Zen 3 “Milan” — kein SMT4

Auf You­tube ist ein Video mit dem Titel “Inno­va­tor Insights: AMD Epyc for High Per­for­mance Com­pu­ting Workloads” auf­ge­taucht, das eine AMD-Prä­sen­ta­ti­on vom 16. Sep­tem­ber beim HPC-AI Advi­so­ry Coun­cil in Lei­ces­ter zum Inhalt hat, in der mehr Infor­ma­tio­nen zu Zen 2 und zu Zen 3 gege­ben wer­den. (…) Wei­ter­le­sen »

Höhere Speichertakte für Ryzen ab Mai

Wäh­rend es Bris­tol Ridge wie auch die aktu­el­len Intel-Platt­for­men offi­zi­ell bei DDR4-2400 gut sein lässt, unter­stützt Ryzen offi­zi­ell einen Spei­cher­takt von DDR4-2667; aller­dings gekop­pelt an eini­ge Bedin­gun­gen. Aktu­ell hat AMD Tei­ler bis DDR4-3200 in die Firm­ware imple­men­tiert. In einem Blog-Bei­trag hat AMD nun jedoch aus­ge­plau­dert, dass man plant, künf­tig durch­aus mehr als “nur” DDR4-3200 zuzu­las­sen. (…) Wei­ter­le­sen »

AMD nimmt Stellung zu “Low-Res-Schwäche” von Ryzen

Am 2. März stell­te AMD sei­ne neu­en High-End-Pro­zes­so­ren der Serie Ryzen offi­zi­ell vor. Dabei konn­te AMDs neue Pro­zes­sor-Archi­tek­tur Zen die Erwar­tun­gen wei­test­ge­hend erfül­len und bot jede Men­ge Leis­tung zu gegen­über Intels 8‑Kern-Pro­zes­so­ren deut­lich gerin­ge­ren Prei­sen. In nied­ri­gen Auf­lö­sun­gen hink­te Ryzen den Intel-Sys­te­men bei eini­gen Spie­len jedoch hin­ter­her, wes­halb sofort der Begriff “Low-Res-Schwä­che” die Run­de mach­te. Die Spe­ku­la­tio­nen began­nen. (…) Wei­ter­le­sen »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen