Schlagwort: G34

Multiplattform-Undervolting mit TurionPowerControl

F체r AMD-Pro짯zes짯so짯ren gibt es eine Viel짯zahl an M철g짯lich짯kei짯ten, um die Span짯nung abzu짯sen짯ken. Zum Bei짯spiel AMDs eige짯nes Over짯dri짯ve-Tool, K10Stat, Phe짯nomMSR-Twea짯k짯er oder Fusi짯onT짯wea짯k짯er. Der Ver짯fas짯ser die짯ses Arti짯kels such짯te ein sol짯ches Tool aller짯dings f체r sei짯ne Dual-Sockel-Work짯sta짯tion, die unter Linux l채uft. Der User Ras짯po gab schlie횩짯lich den Hin짯weis auf Turi짯onPower짯Con짯trol. Auf짯grund der nicht ganz tri짯via짯len Hand짯ha짯bung haben wir uns die Anwen짯dung genau짯er ange짯schaut und ein klei짯nes How짯To dazu geschrie짯ben. () Wei짯ter짯le짯sen 쨩

AMD nimmt zwei neue Warsaw-Opteron ins Angebot auf

AMD hat heu짯te das Mini-Update sei짯ner Opte짯ron-Linie f체r 2P- und 4P-Sys짯te짯me offi짯zi짯ell ins Ange짯bot auf짯ge짯nom짯men, wel짯ches unter dem Code짯na짯men 쏻ar짯saw f체r das ers짯te Quar짯tal 2014 ange짯k체n짯digt war. Im wesent짯li짯chen han짯delt es sich um die bekann짯ten 쏛bu-Dhabi-Opterons der 6300-Serie mit 쏱iledriver-Modulen, () Wei짯ter짯le짯sen 쨩

H채ndler listet die ersten AMD Opteron mit Codenamen Warsaw

Im Ser짯ver-Markt f체r 2P- und 4P-Sys짯te짯me setzt AMD aktu짯ell noch immer auf sei짯ne mitt짯ler짯wei짯le v철l짯lig ver짯al짯te짯te G34-Platt짯form aus dem Jahr 2010. Inter짯es짯sier짯te Kun짯den suchen hier die moder짯nen Schnitt짯stel짯len PCIe 3.0, SATA 6Gb/s oder USB 3.0 ver짯ge짯bens. Laut AMD sol짯len die kom짯men짯den 쏻arsaw-Opterons mit 12 oder 16 Inte짯ger-Ker짯nen (6 oder 8 Bull짯do짯zer-Modu짯le), () Wei짯ter짯le짯sen 쨩

AMD Opteron 6300 쏛bu-Dhabi gehen an den Start

Nach짯dem AMD im Zuge des Ana짯lyst Day 2012 sei짯ne urspr체ng짯li짯che Road짯map ein짯kas짯sie짯ren muss짯te, die f체r 2012 Opte짯rons mit bis zu 20 Inte짯ger-Ker짯nen vor짯sah, stand rela짯tiv schnell fest, dass es ledig짯lich eine Evo짯lu짯ti짯on anstel짯le einer Revo짯lu짯ti짯on geben w체r짯den. Denn mit den heu짯te vor짯ge짯stell짯ten Opte짯ron 6300 채ndert sich nichts am Unter짯bau, () Wei짯ter짯le짯sen 쨩