Schlagwort: NVIDIA

AMD stellt Liste aller FreeSync-Monitore online

Free­Sync ist von AMD als Pen­dant zu Nvi­di­as G‑Sync ins Leben geru­fen wor­den. Anders als bei G‑Sync müs­sen Moni­tor­her­stel­ler für Free­Sync kein zusätz­li­ches Modul des GPU-Her­stel­lers ver­bau­en, wodurch die Kos­ten für Free­Sync für die Her­stel­ler wohl deut­lich nied­ri­ger aus­fal­len dürf­ten. Damit erklärt sich auch, war­um trotz des spä­te­ren Erschei­nens die Zahl der Free­Sync-Moni­to­re auf dem Markt deut­lich über der mit G‑Sync liegt. (…) Wei­ter­le­sen »

AMD startet Boltzmann gegen Maxwell

Lud­wig Boltz­mann war ein bedeu­ten­der öster­rei­chi­scher Phy­si­ker und Phi­lo­soph, der vor allem in den Berei­chen der Ther­mo­dy­na­mik und Sta­tis­tik gro­ße Ver­diens­te erar­bei­tet hat und als Voll­ender der klas­si­schen Phy­sik gilt. AMD ver­wen­det den Namen für eine Soft­ware­of­fen­si­ve, die ein­deu­tig gegen den Kon­kur­ren­ten NVIDIA gerich­tet ist. (…) Wei­ter­le­sen »

Kein echtes DirectX 12 bei aktuellen NVIDIA-Karten?

Vor einer Woche berich­te­ten wir über die über­ra­schend hohe Mehr­leis­tung von AMD-Gra­fik­kar­ten unter Direc­tX 12. Eben­falls nicht uner­wähnt blieb, dass die Kon­kur­renz aus dem Hau­se NVIDIA ein wesent­lich gerin­ge­res Leis­tungs­plus ein­fah­ren kann und teils sogar lang­sa­mer zu Wer­ke geht als unter Direc­tX 11. Nach vie­len Spe­ku­la­tio­nen und gegen­sei­ti­gen Anschul­di­gun­gen von Spie­le­ent­wick­lern und NVIDIA, scheint sich her­aus­zu­kris­tal­li­sie­ren, dass die GPUs der Gra­fik­schmie­de ein Fea­ture von Direc­tX 12 nicht beherr­schen. (…) Wei­ter­le­sen »

IFA 2015 — Lenovo stellt Gaming-Notebook auf AMD-Basis vor

High-End-Note­books mit AMD-Hard­ware gab es län­ger nicht mehr. Leno­vo geht mit der Ide­a­Pad-Y700-Serie dabei in die Vol­len. Auf der IFA stell­te der Her­stel­ler die neue Genera­ti­on der Öffent­lich­keit vor. Neben der Kom­bi­na­ti­on AMD & AMD gibt es auch eine Vari­an­te mit Intel & Nvi­dia. (…) Wei­ter­le­sen »

DirectX 12: Erste Ergebnisse weisen hohes Plus für AMD-Hardware auf

Dass Direc­tX 12 für AMD ein gro­ßer Gewinn sein könn­te, ließ der klei­ne­re x86-Rie­se selbst schon durch­bli­cken. Mit Ashes of Sin­gu­la­ri­ty ist ein ers­tes Spiel mit Direc­tX-12-Unter­süt­zung in die Pre-Beta-Pha­se gegan­gen und prompt haben sich eini­ge Kol­le­gen auf das Stück Soft­ware gestürzt um einen Aus­blick auf die neue Micro­soft-API zu geben. Die Ergeb­nis­se sind dabei unter­schied­lich. Wir haben sie für euch ein wenig auf­ge­ar­bei­tet. (…) Wei­ter­le­sen »

JPR: GPU-Marktanteil von AMD bricht im AIB-Markt ein

Nach­dem die Markt­for­scher von Jon Ped­die Rese­arch (JPR) bereits letz­te Woche ihre Ergeb­nis­se für den gesam­ten Gra­fik­kar­ten­markt ver­öf­fent­licht haben, ste­hen jetzt auch Aus­zü­ge aus dem Bericht zur Situa­ti­on im Add-in-Board-Markt (AIB-Markt) zur Ver­fü­gung. Zu jenem Markt zählt JPR sämt­li­che Aus­lie­fe­run­gen an dedi­zier­ten Gra­fik­kar­ten für Desk­top-PCs, Work­sta­tions, Ser­ver und ande­re wis­sen­schaft­li­che Aus­rüs­tung. Im Ver­gleich zum zwei­ten Quar­tal 2014 leg­ten die Stück­zah­len um 7,8 % zu. (…) Wei­ter­le­sen »

JPR revidiert 2Q14-Zahlen — Intel und NVIDIA nehmen AMD im 3Q14 deutlich GPU-Marktanteile ab

Im abge­lau­fe­nen drit­ten Quar­tal 2014 sind laut den Markt­for­schern von Jon Ped­die Rese­arch (JPR) gegen­über dem Vor­jah­res­quar­tal 7,8 Mio. GPUs mehr ver­kauft wor­den, obwohl im sel­ben Zeit­raum der PC-Markt um 2,6 % geschrumpft sei. Dabei san­ken die Stück­zah­len bei dedi­zier­ten Gra­fik­lö­sun­gen um 7,7 %. Gegen­über dem Vor­quar­tal nen­nen die frei zugäng­li­chen Infor­ma­tio­nen des Mar­ket-Watch-Berichts ledig­lich Wer­te für dedi­zier­te Gra­fik­kar­ten, wonach die Gesamt­stück­zah­len um 6,6 % zuge­legt haben. (…) Wei­ter­le­sen »

NVIDIA nimmt AMD weitere Marktanteile im AIB-Grafikkarten-Markt ab

Nach­dem die Markt­for­scher von Jon Ped­die Rese­arch (JPR) vor­ges­tern bereits ihre Zah­len für den Gesamt­markt der Gra­fik­be­schleu­ni­ger ver­öf­fent­licht haben, fol­gen heu­te die Details zum Add-in-Board-Markt (AIB-Markt). Zu jenem Markt zählt JPR sämt­li­che Aus­lie­fe­run­gen an dedi­zier­ten Gra­fik­kar­ten für Desk­top-PCs, (…) Wei­ter­le­sen »

Grafikkartenmarktanteil von AMD ist weiterhin rückläufig

Im abge­lau­fe­nen vier­ten Quar­tal 2013 sind laut den Markt­for­schern von Jon Ped­die Rese­arch (JPR) gegen­über dem Vor­quar­tal 1,6 % mehr Gra­fik­kar­ten aus­ge­lie­fert wor­den. Im Jah­res­ver­gleich konn­te im vier­ten Qua­tal gar ein Wachs­tum bei den Stück­zah­len von 2,0 % regis­triert wer­den. Ins­ge­samt haben die Her­stel­ler im Jahr 2013 1,6 Mil­lio­nen Gra­fik­chips weni­ger aus­ge­lie­fert als im Vor­jahr. (…) Wei­ter­le­sen »

PGI-Compiler-Sammlung mit Unterstützung für OpenACC 2.0 und AMD GPUs veröffentlicht

ie Com­pi­ler-Exper­ten von The Port­land Group (PGI), die mitt­ler­wei­le zu NVIDIA gehö­ren, haben ihre PGI 2014 Com­pi­lers & Tools ver­öf­fent­licht, mit denen Unter­stüt­zung für die aktu­el­le Ver­si­on 2.0 des Ope­n­ACC-Stan­dards Ein­zug hält und zudem erst­mals die APUs und GPUs von AMD unter­stützt wer­den. (…) Wei­ter­le­sen »

CES 2014: AMD zeigt FreeSync als Alternative zu NVIDIAs G‑Sync [Update]

AMD hat auf der CES 2014 eine kur­ze Demo der “Free­Sync” getauf­ten Tech­no­lo­gie gezeigt, bei der es sich um das Gegen­stück zur pro­prie­tä­ren Lösung G‑Sync von NVIDIA han­delt. Der Arbeits­ti­tel “Free­Sync” rührt daher, dass die Tech­no­lo­gie voll­stän­dig auf bereits bestehen­den Indus­trie­stan­dards basiert und kei­ner­lei zusätz­li­che Hard­ware erfor­dert. (…) Wei­ter­le­sen »

NVIDIA kann im schrumpfenden AIB-Grafikkartenmarkt Anteile von AMD zurückerobern

Nach­dem die Markt­for­scher von Jon Ped­die Rese­arch (JPR) bereits Ende letz­ter Woche ihre Zah­len für den Gesamt­markt der Gra­fik­be­schleu­ni­ger ver­öf­fent­licht haben, fol­gen heu­te die Details zum Add-in-Board-Markt (AIB-Markt). Zu jenem Markt zählt JPR sämt­li­che Aus­lie­fe­run­gen an dedi­zier­ten Gra­fik­kar­ten für (…) Wei­ter­le­sen »

Schlechte Verkaufszahlen der Notebook-APUs lassen Grafikkartenmarktanteil von AMD schrumpfen

Laut den Markt­for­schern von JPR (Jon Ped­die Rese­arch) sind die Gra­fik­kar­ten­aus­lie­fe­run­gen im gewöhn­lich star­ken drit­ten Quar­tal ledig­lich um 1,6 % gegen­über dem Vor­quar­tal gewach­sen, im Ver­gleich zum Vor­jahr gin­gen die Ver­käu­fe sogar um 8,8 % zurück. JPR zählt dabei sämt­li­che Gra­fik­chips, (…) Wei­ter­le­sen »

Linux-Kernel 3.12 mit Kaveri-Support

AMDs “Kave­ri” kommt ver­mut­lich erst nächs­tes Jahr, den­noch gibt es bereits eine Trei­ber­un­ter­stüt­zung durch den neu­en Linux-Ker­nel 3.12. Der Open­so­ur­ce-Trei­ber bringt zudem eine funk­tio­nie­ren­de Audio-Wie­der­ga­be für die HDMI-Schnitt­stel­le und ver­bes­ser­te Strom­spar­fea­tures. Ein­ge­reicht wur­den die­se Neue­run­gen direkt vom AMD-Mit­ar­bei­ter Alex­an­der Deu­cher, womit der ver­bes­ser­te Linux-Sup­port sei­tens AMD deut­lich wird. (…) Wei­ter­le­sen »

AMD Radeon R9 290 geht am 5. November mit speziellem Treiber an den Start

Als Reak­ti­on auf die Rade­on R9 290X und die aggres­si­ve Preis­ge­stal­tung von AMD ver­schick­te NVIDIA am Mon­tag die Infor­ma­ti­on, dass die offi­zi­el­len Prei­se für die GeFor­ce GTX 780 und GTX 770 auf 499 bezie­hungs­wei­se 329 US-Dol­lar gesenkt wur­den. Außer­dem kün­dig­te der Gra­fik­gi­gant die Ver­füg­bar­keit der neu­en GeFor­ce GTX 780 Ti für den 7. Novem­ber mit einem Preis­schild von 699 US-Dol­lar an. Oben drauf legt NVIDIA noch das (…) Wei­ter­le­sen »

image_pdf

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen