Schlagwort: Open Source

Opensource-DVD 45.0 / Opensource-DVD Spiele 4.9

Die Open짯so짯ur짯ce-DVD ist in einer neu짯en Ver짯si짯on erschie짯nen. Das Pro짯gramm짯pa짯ket ent짯h채lt wie der Name schon sagt aus짯schlie횩짯lich Open짯So짯ur짯ce-Pro짯gram짯me. Es rich짯tet sich vor짯wie짯gend an Win짯dows-Nut짯zer und besteht aktu짯ell aus 600 Pro짯gram짯men. Seit der Ver짯si짯on 18.0 ent짯h채lt die Open짯so짯ur짯ce-DVD kei짯ne Spie짯le mehr, die auf짯grund der aus짯ufern짯den Gr철짯횩e auf eine sepa짯ra짯te DVD aus짯ge짯la짯gert wur짯den. Die짯se wur짯de nun in der Ver짯si짯on 4.9 ver짯철f짯fent짯licht und bie짯tet ins짯ge짯samt 150 ver짯schie짯de짯ne Spie짯le . () Wei짯ter짯le짯sen 쨩

MIPS wird Open Source und ARM bekommt SMT

Abseits der x86-Welt pas짯siert die짯ser Tage eini짯ges Inter짯es짯san짯tes im Pro짯zes짯sor짯ge짯f체짯ge. Zum einen k체n짯digt der Lizenz짯ge짯ber von MIPS Wave Com짯pu짯ting an, die Pro짯zes짯sor짯ar짯chi짯tek짯tur MIPS unter eine Open-Source-Lizenz zu stel짯len und zum ande짯ren bringt ARM mit dem Cor짯tex-A65AE erst짯mals einen Pro짯zes짯sor mit SMT. () Wei짯ter짯le짯sen 쨩

SC16: AMD stellt Open-Source-Programmierplattform ROCm 1.3 f체r GPU-Beschleuniger vor

Vor einem Jahr stell짯te AMD mit Blick auf Hypers짯ca짯le Com짯pu짯ting die Boltz짯mann-Initia짯ti짯ve auf der SC15 vor, die im Wesent짯li짯chen aus zwei Aspek짯ten besteht. Zum einen soll f체r Ent짯wick짯ler ein Soft짯ware짯철ko짯sys짯tem mit den not짯wen짯di짯gen Tools erschaf짯fen wer짯den, um CPUs effi짯zi짯ent zusam짯men mit GPUs als Beschleu짯ni짯gern nut짯zen zu k철n짯nen. () Wei짯ter짯le짯sen 쨩

Linux Kernel 4.2 ver철ffentlicht neuer AMD-Kerneltreiber inklusive

Linus Tor짯valds hat den neu짯en Ker짯nel 4.2 f체r Linux ver짯철f짯fent짯licht. Er z채hlt zu den Ker짯neln mit den meis짯ten 횆nde짯run짯gen. Erst짯mals hat AMD die meis짯ten Code짯zei짯len bei짯tra짯gen k철n짯nen. Gene짯rell 채ndert sich viel im Bereich der Gra짯fik짯aus짯ga짯be. Der pas짯sen짯de pro짯prie짯t채짯re Trei짯ber von AMD fehlt der짯weil noch. () Wei짯ter짯le짯sen 쨩

AMD ver철ffentlicht HSA-Open-Source-Laufzeitumgebung f체r Linux

AMD hat wie letz짯ten Sams짯tag ange짯k체n짯digt die HSA-Lauf짯zeit짯um짯ge짯bung f체r Linux als Open-Source-Code auf Git짯Hub ver짯철f짯fent짯licht. Zusam짯men mit dem hier짯f체r spe짯zi짯ell ange짯pass짯ten LLVM-Back-End f체r AMD GPUs, dem Open-Source-Rade짯on-Gra짯fik짯trei짯ber (Rade짯on짯Si) und dem AMDKFD-Trei짯ber steht jetzt erst짯mals ein funk짯ti짯ons짯f채짯hi짯ger Open-Source-Soft짯ware-Stack bereit, um HSA-beschleu짯nig짯te Open짯CL-Ker짯nel unter Linux aus짯f체h짯ren zu k철n짯nen. () Wei짯ter짯le짯sen 쨩

Groupon verzichtet auf Markennamen Gnome

Nach짯dem gestern die GNO짯ME-Foun짯da짯ti짯on, die hin짯ter dem GNO짯ME-Pro짯jekt steht, ange짯k체n짯digt hat짯te die Rech짯te an der Mar짯ke GNOME vor Gericht zu ver짯tei짯di짯gen, hat nun Grou짯pon ein짯ge짯lenkt und will einen neu짯en Namen w채h짯len. Damit zieht die Fir짯ma die 28 Antr채짯ge auf Mar짯ken짯schutz zur체ck. Welt짯weit hat짯te der Streit f체r gro짯횩es Auf짯se짯hen in der Open-Source-Gemein짯de gef체hrt. () Wei짯ter짯le짯sen 쨩

AMD k체ndigt Ver철ffentlichung von Open-Source-HSA-Softwarestack an

AMD hat am Sams짯tag eine neue Patch-Samm짯lung f체r den in der Ent짯wick짯lung befind짯li짯chen Hete짯ro짯ge짯neous-Sys짯tem-Archi짯tec짯tu짯re-Trei짯ber (AMDKFD-Ker짯nel-Trei짯ber) ver짯철f짯fent짯licht, der einen wich짯ti짯gen Teil des HSA-Soft짯ware-Stacks dar짯stellt und zun채chst aus짯schlie횩짯lich auf dem Open-Source-Linux-Gra짯fik짯trei짯ber von AMD auf짯setzt. Mit der nun짯mehr f체nf짯ten Ver짯si짯on des AMDKFD-Trei짯bers haben die Ent짯wick짯ler neben Bug짯fi짯xes und klei짯ne짯ren 횆nde짯run짯gen erst짯mals Unter짯st체t짯zung f체r die HSA Archi짯tec짯ted Queue Lan짯guage (AQL) hin짯zu짯ge짯f체gt, was das von der HSA Foun짯da짯ti짯on stan짯dar짯di짯sier짯te Gegen짯st체ck zu AMDs eige짯nem Hete짯ro짯ge짯neous Queu짯ing (hQ) ist und damit prin짯zi짯pi짯ell von der HSA-kom짯pa짯ti짯blen Hard짯ware aller Mit짯glie짯der der HSA Foun짯da짯ti짯on unter짯st체tzt wird. () Wei짯ter짯le짯sen 쨩