Schlagwort-Archive: AM3+

Mittwoch, 24. August 2016

AMD Wraith Cooler im Test

Sowohl Intel als auch AMD verkaufen ihre CPUs im Normalfall als sogenannte Boxed-Version. Neben dem Prozessor selbst findet der Käufer im Karton einen passenden Kühler. In vielen Fällen verbleibt dieser jedoch ungenutzt im Karton oder wird alsbald gegen ein anderes Modell ausgetauscht. „Warum?”, fragt man sich. Während früher einzig und allein die Leistung zählte, sind heutzutage andere Tugenden wichtiger. (…) Weiterlesen »

Mittwoch, 06. Mai 2015

MSI bringt NVMe in die AMD-Welt

Heute erreichte uns eine Mitteilung von MSI, dass man mit dem Mainboard MSI 990FXA GAMING nicht nur USB 3.1 Schnittstellen mit bis zu 10 Gbps zur Verfügung stellen will, sondern als erster Hersteller auch NVMe für die AMD-Plattform unterstützen möchte. NVMe ist ein neuer Software-Stack zum Zwecke des Zugriffs auf Laufwerke. Das aktuell verwendete AHCI wurde 2004 entwickelt, als Laufwerke mit mechanisch angesteuerten Magnetspindeln (Festplatten) das gängige Speichermedium waren. NVMe dagegen soll für den Zugriff auf Flashspeicher basierende Medien optimiert sein. So beherrscht NVMe beispielsweise nicht nur eine Queue, sondern 65.536 Queues, und jede Queue kann nicht nur 32 Befehle speichern, sondern je 65.536 Befehle. (…) Weiterlesen »

Freitag, 27. März 2015

MSI und ASRock bringen USB 3.1 auf den AMD Sockel AM3+

Die erneuerte USB-Schnittstelle in der neuesten Version 3.1 hält recht rasant Einzug in die Mainboardwelt. Micro Star International (MSI) portiert nun den neuen Standard neben vielen Intelplatinen auch auf den mittlerweile angestaubten AMD-Sockel AM3+. Dort werden die Mainboard-Modelle (…) Weiterlesen »

Mittwoch, 25. März 2015

Mittwoch, 25. Februar 2015

AMD FX-8320E: 8 Threads mit 95 W TDP zum Zweiten

Seit über drei Jahren bietet AMD die FX-Modelle in Modul-Bauweise an. Während die hauseigenen APUs inzwischen auf die zweite Ausbaustufe der Bulldozer-Architektur mit dem Codenamen Steamroller setzen und die dritte Ausbaustufe Excavator in Form der kommenden Mobil-APUs (Carrizo) in Aussicht ist, herrscht bei den FX-CPUs technisch gesehen seit längerer Zeit Stillstand – Piledriver-Module (erste Ausbaustufe) müssen die Leistung bringen. Um den Kunden trotzdem neue Produkte präsentieren zu können und auch um Kompatibilitätsprobleme zu umgehen, hat AMD die Modelle mit einer geringeren TDP aufgeschoben. (…) Weiterlesen »

Freitag, 05. Dezember 2014

ASRock stellt neue AMD-Mainboards vor

Neue ASRock-Mainboards erreichen den Markt. Dem Trend entgegen wurde ein neues Mainboard für den Sockel AM3+ vorgestellt. Es handelt sich um das Fatal1ty 970 Performance. Als Highlights verfügt es über die Purity Sound 2 getaufte Klanglösung, M.2-SSD-Support und Unterstützung für die 220-W-CPU-Modelle. Die wichtigsten Produktmerkmale lauten: (…) Weiterlesen »

Sonntag, 19. Oktober 2014

ASRock stellt neues 990FX AM3+-Mainboard vor

ASRock stellte ein neues AM3+-Mainboard vor. Entgegen dem Trend wurde ein neues High-End-Mainboard für den Sockel AM3+ vorgestellt. Das neue Modell ist das 990FX Extreme6 und hat Ähnlichkeiten mit dem 990FX Killer, nur eben ohne diese Funktion. Als Highlights verfügt es über die Purity Sound 2 getaufte Klanglösung, M.2-SSD-Support und Unterstützung für die 220-W-CPU-Modelle. Die wichtigsten Produktmerkmale lauten: (…) Weiterlesen »

Montag, 06. Oktober 2014

AMD FX-8310 eingeführt - der Beste zum Schluss?

AMD hat still und leise eine neue Variante seiner 8-Kern-Prozessoren für den Sockel AM3+ nachgeschoben, die auf dasselbe Segment zielt wie der FX-8300 zuvor: den AMD FX-8310. Wie man sieht ist es eine „normale” Variante ohne E, dennoch kommt sie mit 95 W (TDP) aus. Da sie innerhalb der Namensgebung für „normale” Varianten am unteren Ende rangiert, ist sie mit 125 US-Dollar deutlich günstiger eingepreist als die E-Versionen. Und trotzdem taktet das Modell mit 3,4 GHz Basistakt höher als das Stromspar-Topmodell FX-8370E, bzw. mit 4,3 GHz Turbotakt gleich schnell wie dieses. (…) Weiterlesen »

Dienstag, 02. September 2014

AMD FX-8370E - 8-Kern-Vishera mit 95 Watt TDP

AMD stellt mit dem AMD FX-8320E und dem FX-8370E zwei Prozessoren vor, welche mit einer TDP von nur 95 Watt ausgestattet sind. Diese CPUs sollen vor allem Aufrüster ansprechen, welche wert auf eine bessere Energiebilanz legen oder deren Mainboards nur für Prozessoren bis 95 Watt freigegeben sind. Letztgenannte Nutzer mussten bisher einen Bogen um die 8-Kern-CPUs machen, was ab sofort der Vergangenheit angehören soll.

Auf den folgenden Seiten wollen wir uns den AMD FX-8370E näher anschauen, welchen uns AMD zur Verfügung gestellt hat. Wir haben ihn mit dem bisherigen Topmodell der TDP-Klasse bis 125 Watt, dem FX-8350, verglichen und wollen klären, ob die Einstufung mit 95 Watt eher Lust oder eher Frust erzeugt. (…) Weiterlesen »

Freitag, 01. August 2014

AMD zeigt Steamroller-CPUs und FX-8300 auf ChinaJoy 2014

Gestern erst verkündete AMD die Verfügbarkeit von 65-Watt-APUs (Codename Kaveri) für den Endkunden. Auf der derzeit stattfindenden ChinaJoy 2014, der größten Spielemesse Asiens, präsentiert AMD nun erste CPUs auf Basis der aktuellen Steamroller-Architektur für den Endkunden. Die Hoffnung, dass Steamroller für den Sockel AM3+ erscheint, ist erneut gedämpft. (…) Weiterlesen »

Dienstag, 01. April 2014

Der FX-9590 geht. Kommt dafür der FX-9690?

Vor einigen Tagen erhielten wir von Mainboard-Herstellern die Information zugespielt, dass AMDs derzeitiges Topmodell, der FX-9590, nach nur einem dreiviertel Jahr Existenz kurz vor dem Ende seines Lebenszyklus steht. Der uns vorliegende Schriftverkehr mit den in der Regel gut informierten Mainboard-Herstellern erweckt den Anschein, als würde der von AMD als „erster 5-GHz-Prozessor” vorgestellte Vishera-Ableger ersatzlos gestrichen. Bedeutet das nun das Aus für einen aus technischer Sicht außergewöhnlichen Prozessor? Die Antwort von AMD lässt neben der Bestätigung aber auch Raum für Spekulationen in anderer Richtung. (…) Weiterlesen »

Sonntag, 29. September 2013

AMD bringt die FX-9000 als „WOX”

Der FX-9590 und sein kleiner Bruder FX-9370 sind nun seit einigen Wochen für den Endkunden erwerbbar und seit einer Woche auch in einer einigermaßen erschwinglichen Preisregion. AMD empfiehlt in jedem Fall eine Wasserkühlung zum Abführen der bis zu 220 W hohen Verlustleistung der „Centurion”-CPUs. In den USA, wo die Preise noch nicht so signifikant wie bei uns gesunken sind, kann man jetzt eine neue Variante vorbestellen – die „WOX”. (…) Weiterlesen »

Montag, 23. September 2013

Preise der FX-9000-Serie fallen in den 200-300-Euro-Bereich

Quasi pünktlich zum zehnjährigen Jubiläum der FX-Reihe gab es zum Wochenende ein kleines Geburtstagsgeschenk in Form von gesunkenen Preisen von AMDs aktueller Spitzenreihe, den FX-9000-Prozessoren. Diese wurden erst im vergangenen Juni unter größerem Rummel und Diskussion ob der hohen TDP-Klassifikation eingeführt. Den Preissturz sieht man gut in der Preishistorie (…) Weiterlesen »

Sonntag, 08. September 2013

AMDs FX-8300 im japanischen Einzelhandel aufgetaucht

Ähnlich wie beim Phenom2-X4-960T, den es zuerst nur im OEM-Geschäft gab und der erst später im Einzelhandel auftauchte, tauchen jetzt erste Sichtungen des AMD FX-8300 in Japan auf. Entgegen unserer alten Berichterstattung, die auf Gerüchten basierte, verfügt die kleine 95-W-CPU über den gleichen Turbo-Takt von 4,2 GHz wie der große Bruder FX-8350. Der Basistakt von 3,3 Ghz war aber richtig. Ob die CPU den Weg nach Deutschland finden wird, ist unbekannt. Normalerweise dauert es immer ca. 2 Wochen, bis neue Hardware auch bei uns auftaucht. Da es sich beim FX-8300 aber nicht um eine Neuerscheinung handelt, könnte das Angebot auf sich warten lassen. (…) Weiterlesen »

Mittwoch, 04. September 2013

ASUS unterstützt FX-9000-Serie (angeblich) in allen 990FX-Platinen

Erst vor wenigen Tagen hatten wir uns mit der Verfügbarkeit sowie der BIOS-Unterstützung der FX-9000-Serie von AMD beschäftigt. Zu diesem Zeitpunkt gab es auf den Internetseiten der Mainboard-Hersteller lediglich Informationen über fünf Mainboards, welche die neuen CPUs offiziell unterstützen. Zwei Platinen kommen von ASRock, drei von Gigabyte. Von ASUS und MSI fehlte jede Spur, wobei sich das Bild bei ASUS mittlerweile geändert hat. (…) Weiterlesen »