Schlagwort: AM5

CES 2022: Zen 4 kommt als Ryzen 7000 in H2/2022

Nach 5 Jah짯ren AM4 sechs, wenn man das OEM-Jahr mit Bris짯tol Ridge mit짯z채hlt spen짯diert AMD den kom짯men짯den Zen-4-Pro짯zes짯so짯ren mit dem Sockel AM5 eine kom짯plett neue Platt짯form. Kon짯kre짯ter Anlass ist der Umstieg von DDR4- auf DDR5-Spei짯cher. Aber wie bereits mehr짯fach berich짯tet nutzt AMD die Gunst der Stun짯de, nach Jahr짯zehn짯ten Pin-Grid-Array (PGA) den Sockel auf Land-Grid-Array umzu짯stel짯len. () Wei짯ter짯le짯sen 쨩

Sockel AM5 wird doch PCI-Express 5.0 erhalten

AMD begeht der짯zeit sein 5멽채hriges Jubi짯l채짯um des Ryzen-Pro짯zes짯sors. Anl채ss짯lich des짯sen hat AMD ein Video hoch짯ge짯la짯den, in dem John Tay짯lor, AMD Chief Mar짯ke짯ting Offi짯cer, und Robert Hal짯lo짯ck, Direc짯tor of Tech짯ni짯cal Mar짯ke짯ting, die Zeit Revue pas짯sie짯ren las짯sen und zudem 체ber die kom짯men짯de AM5-Platt짯form spre짯chen. () Wei짯ter짯le짯sen 쨩

K체hler von Sockel AM4 k철nnen auf AM5 wohl weitergenutzt werden

Bei der Ein짯f체h짯rung des Sockel AM4 im Retail짯be짯reich im Fr체h짯jahr 2017 war der Auf짯schrei in der Gemein짯de gro횩: w채h짯rend zuvor jah짯re짯lang die vor짯han짯de짯nen K체h짯ler 체ber ver짯schie짯de짯ne AMD-Platt짯for짯men hin짯weg wei짯ter짯ver짯wen짯det wer짯den konn짯ten der Low-End-Sockel AM1 aus짯ge짯nom짯men 채nder짯te AMD bei AM4 die Posi짯ti짯on bzw. Abst채n짯de der Befes짯ti짯gungs짯punk짯te. Beim kom짯men짯den Sockel AM5 k철nn짯te der Auf짯schrei aus짯blei짯ben, wenn짯gleich nicht jeder belie짯bi짯ge Sockel-AM4-K체h짯ler auf dem Sockel AM5 wei짯ter짯ver짯wen짯det wer짯den kann. () Wei짯ter짯le짯sen 쨩

Raphael, Rembrandt und AMD 600 bleiben bei PCI-Express 4.0

Anders als Intel, die Ende des Jah짯res mit dem Hybrid-Pro짯zes짯sor Alder-Lake PCI-Express 5.0 ein짯f체h짯ren wer짯den, bleibt AMD vor짯erst bei PCI-Express 4.0. Zur Erin짯ne짯rung: AMD hat짯te PCIe 4.0 2019 mit dem X570-Chip짯satz und der Pro짯zes짯sor-Gene짯ra짯ti짯on Matis짯se ein짯ge짯f체hrt. Intel dage짯gen ist erst mit Rocket Lake erst im Fr체h짯jahr 2021 auf den PCIe4.0멯ug auf짯ge짯sprun짯gen und wird die Platt짯form bereits nach etwas mehr als einem hal짯ben Jahr wie짯der abl철짯sen. () Wei짯ter짯le짯sen 쨩

Ger체cht: Zen 4 쏳aphael bleibt bei 16 Kernen aber bis 170 W

Bis짯her han짯delt es sich ledig짯lich um Infor짯ma짯tio짯nen aus der Ger체ch짯te짯k체짯che, da AMD offi짯zi짯ell kaum Infor짯ma짯tio짯nen preis짯ge짯ge짯ben hat, doch galt als gesi짯chert: Zen-4-Archi짯tek짯tur, Sockel AM5 mit LGA-1718-Lay짯out, DDR5 und 5 nm. Bereits bei der letz짯ten News dazu wur짯de ange짯deu짯tet, dass sich die m철g짯li짯che TDP f체r die AM5-Platt짯form wohl erh철짯hen wird. Nun sind Infor짯ma짯tio짯nen durch짯ge짯si짯ckert, dass es wohl selbst beim Top짯mo짯dell bei 16 Ker짯nen blei짯ben wird. () Wei짯ter짯le짯sen 쨩

Anschauungsmodell eines Zen 4 in AM5-Ausf체hrung aufgetaucht

Der Sockel AM4 ist bei AMD seit der Markt짯ein짯f체h짯rung des ers짯ten Ryzen-Pro짯zes짯sors im Jahr 2017 im Ein짯satz; seit 2016 wenn man die OEM-Mona짯te mit Bris짯tol Ridge mit짯z채hlt. F체r Zen 4 ist bei AMD aller Vor짯aus짯sicht nach ein Sockel-Wech짯sel vor짯ge짯se짯hen. Der bekann짯te Lea짯k짯er Exe짯cu짯ta짯b짯le짯Fix will auch wis짯sen in wel짯cher Form. () Wei짯ter짯le짯sen 쨩