Schlagwort: Epyc

Epyc-Nachfolger Rome mit doppelter Kernanzahl und vierfacher Cachegröße?

Im Vor­feld der Prä­sen­ta­ti­on des AMD Ryzen Ende letz­ten Jah­res gab es immer wie­der Infor­ma­ti­ons­häpp­chen der fran­zö­si­schen Zeit­schrift Cana­rd PC Hard­ware, die sich im Nach­hin­ein als kor­rekt ent­puppt haben. Das neu­es­te Gerücht gab es vor eini­gen Tagen in Form zwei­er Tweets zum Nach­fol­ger des AMD Epyc Ser­ver­pro­zes­sors. Wäh­rend das aktu­el­le Modell bis zu 32 Ker­ne, 64 Threads und 64 MB L3-Cache bie­tet, soll der Nach­fol­ger noch ein­mal eine Schip­pe drauf­le­gen. (…) Wei­ter­le­sen »

AMD Ende kommenden Jahres mit PCIe 4.0

Dass der Pro­fia­b­le­ger Vega 20 nächs­tes Jahr mit PCIe 4.0 kom­men soll, stand schon län­ger auf den Road­maps. Die spa­ni­sche Sei­te Infor­ma­ti­cace­ro hat nun eine Road­map ver­öf­fent­licht, nach der auch die kom­men­den Epyc-Pro­zes­so­ren der Rome-Serie über das neue Inter­con­nect-Pro­to­koll ver­fü­gen sol­len. (…) Wei­ter­le­sen »

AMD feilt noch an Epyc-Firmware

Die offi­zi­el­le Markt­ein­füh­rung des neu­en Ser­ver-Pro­zes­sors AMD Epyc liegt nun schon einen Monat zurück, doch so wirk­lich ange­kom­men ist die Platt­form noch nicht. Zwar haben eini­ge Her­stel­ler Inter­es­se bekun­det und auch bereits Main­boards für oder Ser­ver mit Epyc ange­kün­digt, doch kauf­bar im frei­en Han­del haben wir noch kein Sys­tem gese­hen. Das mag dar­an lie­gen, dass AMD der­zeit offen­bar noch eif­rig am Opti­mie­ren ist. (…) Wei­ter­le­sen »

AMD Epyc das nächste Ziel der Crypto-Mining-Gemeinde?

Was die Rade­ons der­zeit bei Ethe­re­um, könn­te der eben vor­ge­stell­te AMD Epyc bei einer ande­ren Cryp­to­wäh­rung wer­den: Mone­ro. Im Gegen­satz zu Lite­coin oder gar Bit­coin wur­de die Wäh­rung Mone­ro von vor­ne her­ein so kon­zi­piert, dass sie mög­lichst nicht mit spe­zi­ell ange­fer­tig­ten ASICs geschürft wer­den kann, son­dern best­mög­lich von Gene­ral Pur­po­se Pro­zes­so­ren wie CPUs oder GPUs. (…) Wei­ter­le­sen »

TYAN ebenfalls mit AMD Epyc-Barebone und ‑Mainboard

Nach der gest­ri­gen Markt­ein­füh­rung des neu­en Ser­ver-Pro­zes­sors AMD Epyc auf Basis der Zen-Pro­zes­sor­ar­chi­tek­tur schal­ten immer mehr Her­stel­ler ihre Epyc-Lösun­gen online. Gestern berich­te­ten wir bereits über die Pro­jek­te von Super­mi­cro, eine User-News gibt’s bereits zu Giga­bytes neu­em E‑A­TX-Main­board für Epyc. Nun hat auch TYAN sei­ne bei­den Lösun­gen ver­öf­fent­licht. (…) Wei­ter­le­sen »

AMD Epyc – der Angriff auf das Datacenter

Gestern Abend 22 Uhr unse­rer Zeit hat AMD sei­ne neu­en Ser­ver-Pro­zes­so­ren Epyc offi­zi­ell vor­ge­stellt. Der Mar­ken­na­me Opte­ron, den AMD vor gut 14 Jah­ren zusam­men mit dem ers­ten K8 “Sled­ge­ham­mer” ein­ge­führt hat, ist damit Geschich­te, denn genau wie damals möch­te AMD mit sei­nem ers­ten Zen-basie­ren­den Ser­ver-Pro­zes­sor ein neu­es Kapi­tel auf­schla­gen. Tech­nisch basiert Epyc auf dem glei­chen Zep­pe­lin-Die wie der kürz­lich vor­ge­stell­te AMD Ryzen 5 und 7. (…) Wei­ter­le­sen »

Heute Abend Live-Präsentation von AMD Epyc

Wie AMD eben auf Twit­ter mit­ge­teilt hat, fin­det heu­te um 3 Uhr PM Cen­tral Time (CT), was unter Berück­sich­ti­gung sämt­li­cher Som­mer­zeit­ver­schie­bun­gen 22 Uhr unse­rer Zeit sein müss­te, die Prä­sen­ta­ti­on der kom­men­den AMD-Epyc-Ser­ver-Pro­zes­so­ren auf Basis der Zen-Pro­zes­sor­ar­chi­tek­tur mit bis zu 32 Ker­nen, 64 Threads und 128 PCIe-Lanes im Rah­men eines Live-Events online statt. (…) Wei­ter­le­sen »

Server-Prozessor AMD Epyc kommt am 20. Juni 2017

Bereits vor eini­gen Wochen hat AMD Infor­ma­tio­nen zu den kom­men­den Ser­ver-Pro­zes­so­ren Epyc ver­öf­fent­licht . Auf der Com­putex hat AMD nun bekannt­ge­ge­ben, dass Epyc am 20. Juni 2017 vor­ge­stellt wird. Die Gra­fik­be­schleu­ni­ger Rade­on Instinct MI auf Vega-Basis für Machi­ne Lear­ning Auf­ga­ben sol­len zeit­nah fol­gen. (…) Wei­ter­le­sen »

Weitere Details zum Server-Prozessor AMD Epyc

Auf dem gest­ri­gen Finan­cial Ana­lyst Day 2017 hat AMD sein kom­men­des Ser­ver-Flagg­schiff AMD Epyc ange­kün­digt. Der bis­her unter dem Ent­wick­lungs­code “Nap­les” lau­fen­de Pro­zes­sor mit Zen-Archi­tek­tur wird im Ser­ver-Seg­ment die Opte­ron-Fami­lie beer­ben. Im Gegen­satz zur Markt­ein­füh­rung des­sel­ben im Jahr 2003 zielt Epyc nicht auf Mul­ti-Sockel-Sys­te­me mit vier bis acht Nodes, son­dern ist grund­sätz­lich nur für maxi­mal zwei Sockel vor­ge­se­hen. (…) Wei­ter­le­sen »

AMD Epyc beerbt Opteron im Servermarkt

AMD been­det das Kapi­tel Opte­ron, die kom­men­den Ser­ver-Pro­zes­so­ren auf Basis der Zen-Archi­tek­tur wer­den nicht mehr auf den Namen Opte­ron hören, son­dern auf Epyc. Das hat AMD auf dem Finan­cial Ana­lyst Day 2017 bekannt gege­ben. Top­mo­dell der Epyc-Serie wird wie bereits berich­tet Nap­les wer­den, ein Zen-basie­ren­der Pro­zes­sor mit 4 Zep­pe­lin-Dies, 32 Ker­nen und 64 Threads. (…) Wei­ter­le­sen »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen