Kategorie: Gehäuse, Kühlung, Netzteile

Donnerstag, 23. April 2015

Test: Fractal Design Core 3300 — Die Einstiegsklasse

Nicht jeder kann oder will für ein Com­pu­ter­ge­häu­se 100 oder mehr Euro aus­ge­ben, und somit ist die Core-Serie des schwe­di­schen Her­stel­lers Frac­tal Design eher auf die preis­be­wuss­ten Käu­fer aus­ge­rich­tet. Im letz­ten Jahr wur­de die Modell­rei­he, wel­che bis­lang aus ledig­lich zwei Gehäu­sen bestand, um die x3- und x5-Model­le mit jeweils drei Gehäu­sen erwei­tert. Somit buhlt die preis­güns­ti­ge Gehäu­se­rei­he nun mit ins­ge­samt neun Gehäu­sen um Käu­fer.

Wäh­rend die x3- und x5-Gehäu­se äußer­lich iden­tisch sind, wur­de bei den x3-Model­len das Innen­le­ben in Bezug auf die Fest­plat­ten­be­fes­ti­gun­gen aus Kos­ten­grün­den abge­speckt. (…) Wei­ter­le­sen »

Mittwoch, 15. April 2015

Test: Fractal Design Define R5

Der schwe­di­sche Gehäu­se­spe­zia­list Frac­tal Design hat sich zwei­fels­oh­ne in den letz­ten Jah­ren als eine fes­te Grö­ße im Gehäu­se­markt eta­bliert. Hier­für ist nicht zuletzt der Erfolg der Defi­ne-Rei­he ver­ant­wort­lich. Mitt­ler­wei­le sind über zwei Jah­re seit unse­rem Test zum Defi­ne R4 ins Land gezo­gen und nun hat Frac­tal Design eine neue Ver­si­on mit dem Defi­ne R5 auf den Markt gebracht. Rein äußer­lich sind auf den ers­ten Blick kaum Unter­schie­de zu erken­nen. Selbst die Abmes­sun­gen sind bis auf die Gehäu­se­tie­fe nahe­zu iden­tisch. Auch die Farb­va­ri­an­ten, in denen das neue Modell ver­füg­bar ist, sind gleich­ge­blie­ben: Schwarz, Tita­ni­um und Weiß; wir haben uns im heu­ti­gen Arti­kel die schwar­ze Ver­si­on näher ange­se­hen. (…) Wei­ter­le­sen »

Samstag, 14. März 2015

Test: SilverStone Grandia GD09B

Mit dem Sil­ver­Stone Gran­dia GD09B schau­en wir uns in unse­rem heu­ti­gen Test nach lan­ger Zeit wie­der ein­mal ein klas­si­sches Gehäu­se im HTPC-Stil an. Mit sei­nen Abmes­sun­gen von 440 x 170 x 358 mm (Brei­te, Höhe, Tie­fe) inte­griert es sich sehr gut in bereits bestehen­des HiFi-Equip­ment wie zum Bei­spiel einen Recei­ver oder Ver­stär­ker. Ins­ge­samt ist es ein biss­chen höher und tie­fer als das schon ein­mal bei uns getes­te­te Gran­dia GD06B. Abge­speckt hat man hin­ge­gen beim Gewicht, was mit 4 kg ca. 1,5 kg nied­ri­ger aus­fällt. Das Gran­dia GD09B nimmt neben Main­boards im µATX-For­mat auch ATX-Pla­ti­nen auf. Was es sonst noch zu bie­ten hat, wer­den wir uns auf den fol­gen­den Sei­ten näher anse­hen. (…) Wei­ter­le­sen »

Montag, 02. Februar 2015

Mini-ITX-/µATX-Gehäuse: Cooltek C2

Cool­teks Enga­ge­ment mit dem fern­öst­li­chen Her­stel­ler Jons­bo hat etli­che Gehäu­se her­vor­ge­bracht. Für nahe­zu alle Form­fak­to­ren – Mini-ITX, µATX oder auch ATX – gibt es ein pas­sen­des Modell im Port­fo­lio. Wir haben uns bis­her vor allem die U‑Serie (Cool­tek U3 (µATX) und Cool­tek U1 (Mini-ITX)) und das Mini-ITX-Modell der W‑Serie (Cool­tek W1) ange­se­hen. Mit dem heu­te im Test befind­li­chen Cool­tek C2 bie­tet der Her­stel­ler ein Modell an, dass prin­zi­pi­ell eher dem Mini-ITX-Seg­ment zuge­ord­net wer­den kann, im Not­fall aber auch ein µATX-Main­board auf­nimmt. Wel­che Vor- und Nach­tei­le sich dar­aus erge­ben, haben wir uns ange­se­hen. (…) Wei­ter­le­sen »

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Sonntag, 25. Januar 2015

Kompaktwasserkühlung: Fractal Design Kelvin T12

Frac­tal Design hat sich in den letz­ten Jah­ren mit sei­nen Gehäu­sen einen Namen gemacht. Neben dem Erfolgs­mo­dell Defi­ne, das zuletzt in der fünf­ten Genera­ti­on erschie­nen ist, sind auch die klei­ne­ren Gehäu­se inzwi­schen eine fes­te Grö­ße auf dem Markt. Nach den Gehäu­sen in allen Grö­ßen und den unter eige­ner Flag­ge ver­mark­te­ten Netz­tei­len geht der schwe­di­sche Her­stel­ler den nächs­ten Schritt und bie­tet mit der Kel­vin-Serie kom­pak­te Was­ser­küh­lun­gen an. Wäh­rend sich vie­le ande­re Her­stel­ler aus dem Regal von Asetek oder Coo­lIT bedie­nen, hat sich Frac­tal Design für einen ande­ren Weg ent­schie­den. (…) Wei­ter­le­sen »

Freitag, 07. November 2014

Mini-ITX-Gehäuse: Thermaltake Core V1

Ther­mal­ta­ke hat sich im Mini-ITX-Seg­ment viel Zeit gelas­sen, etwas Neu­es zu prä­sen­tie­ren. Das Ele­ment Q und Ele­ment Qi basie­ren auf einem älte­ren Innen­raum-Kon­zept, wobei das Netz­teil zwar aktiv für die Ent­lüf­tung genutzt wird, aber mit vie­len Küh­lern Pro­ble­me berei­ten dürf­te. Unser Test zeig­te die­sen Umstand sehr gut auf. Nicht ganz so klein, dafür aber für den Betrieb mit leis­tungs­stär­ke­rer Hard­ware aus­ge­legt, ist das aktu­el­le Core V1. Für das Gehäu­se könn­te vor allem auch der Preis spre­chen. Aktu­ell ver­lan­gen die Händ­ler mit­un­ter nur 35 Euro für das Gehäu­se. (…) Wei­ter­le­sen »

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Montag, 03. November 2014

CPU-Kühler: SilverStone Argon AR05 & AR06

Sil­ver­Stone hat inzwi­schen ein recht gro­ßes Port­fo­lio an unter­schied­li­chen CPU-Küh­lern auf­ge­baut. Neben höher­wer­ti­gen und rela­tiv preis­in­ten­si­ven Model­len der Nitro­gon-Serie bie­tet der Her­stel­ler mit der Argon-Serie auch preis­güns­ti­ge­re Küh­ler an. Dass die Argon-Küh­ler von Sil­ver­Stone eine gute Leis­tung für ihr Geld ablie­fern, haben wir bereits bei den Tower­küh­lern AR01 und AR02 gese­hen. Mit den Model­len AR05 und AR06 soll womög­lich das lan­ge eher stief­müt­ter­lich behan­del­te Mini-ITX-Seg­ment ange­spro­chen wer­den, gehört doch der in die Jah­re gekom­me­ne Sil­ver­Stone Nitro­gon NT07-AM2 nicht zu den leis­tungs­fä­higs­ten Model­len. (…) Wei­ter­le­sen »

Mittwoch, 22. Oktober 2014

CPU-Kühler: Thermaltake Frio Silent 12

Einen CPU-Küh­ler aus dem Hau­se Ther­mal­ta­ke hat­ten wir zuletzt 2011 im Test. Schon zu die­ser Zeit war der Name Frio bei dem fern­öst­li­chen Her­stel­ler aktu­ell. Unser dama­li­ger Redak­teur konn­te dem Frio OCK eine hohe Kühl­leis­tung und eine gute Ver­ar­bei­tung beschei­ni­gen, jedoch patz­te der Küh­ler beim Schall­pe­gel. Einen gro­ßen Anteil am Ergeb­nis hat­ten die Lüf­ter im unty­pi­schen 130-mm-For­mat. Nun ist die Zeit aber bei­lei­be nicht ste­hen­ge­blie­ben und so möch­te Ther­mal­ta­ke zukünf­tig auch beim The­ma Laut­stär­ke punk­ten. (…) Wei­ter­le­sen »

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Samstag, 11. Oktober 2014

CPU-Kühler: Thermalright True Spirit 140 Power

Ther­mal­right hat sich jah­re­lang mit eher höher­prei­si­gen Pro­duk­ten einen Namen gemacht. Bei den HTPC-Küh­lern AXP-100 und AXP-200 hat der Her­stel­ler bereits mit den Mus­cle-Model­len bewie­sen, dass Ein­spa­run­gen mög­lich sind, und trotz­dem gute Pro­duk­te her­aus­kom­men kön­nen. Beim Tower-Küh­ler True Spi­rit 140 ver­wen­det Ther­mal­right den Zusatz “Power” und stößt in ein nied­ri­ge­res Preis­seg­ment vor. Mit einem Preis von knapp 40 Euro stellt sich aber die Fra­ge, ob sich der Her­stel­ler nicht selbst Kon­kur­renz macht. Das Schwarz-Weiß-Modell (BW) des True Spi­rit ist unse­rer Ansicht nach noch ein ver­tret­ba­res Modell. (…) Wei­ter­le­sen »

Donnerstag, 09. Oktober 2014

Kompaktwasserkühlung: Enermax Liqtech 240

Vor eini­gen Wochen haben wir uns bereits eine Kom­pakt­was­ser­küh­lung von Ener­max ange­se­hen, die Liq­tech 120X. Der namens­ge­ben­de 120-mm-Radia­tor ver­traut hier­bei auf ein Design, das wir zuerst bei den Pro­duk­ten von Sil­ver­Stone gese­hen haben. Anstatt auf eine Art Waben­struk­tur zu set­zen, sind die Radia­tor­la­mel­len wie bei einem her­kömm­li­chen Luft­küh­ler ange­ord­net. Das senkt den Wider­stand, den der Lüf­ter über­win­den muss und kann so zu einer lei­sen Küh­lung bei­tra­gen. Wäh­rend nun das 120-mm-Modell von Ener­max im direk­ten Ver­gleich nicht so abschnei­den konn­te wie erhofft oder viel­leicht auch erwar­tet, soll uns die 240-mm-Vari­an­te zei­gen, was mög­lich ist. (…) Wei­ter­le­sen »

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Mittwoch, 08. Oktober 2014

Mini-ITX-Gehäuse: BitFenix Colossus Mini-ITX

Das Bit­fe­nix Colos­sus heims­te 2010 unse­ren Editor’s Choice Award ein. Seit­dem ist viel Zeit ver­gan­gen, und das Gehäu­se ist trotz­dem immer noch erhält­lich. Das ist auf dem Gehäu­se-Markt nicht unbe­dingt die Regel. Inzwi­schen wur­de das Colos­sus ver­meint­lich geschrumpft. In Wirk­lich­keit tref­fen hier zwei Dau­er­bren­ner aus dem Hau­se Bit­fe­nix auf­ein­an­der: Colos­sus und Pro­di­gy. Letz­te­res gehört schon seit über zwei Jah­ren zum Port­fo­lio und ist in vie­len Far­ben erhält­lich. Der Clou ist aber des­sen Inne­res, das für meh­re­re Ein­satz-Sze­na­ri­en gerüs­tet ist und sich auch bei der Küh­lung nicht ver­ste­cken muss. (…) Wei­ter­le­sen »

Dienstag, 07. Oktober 2014

CPU-Kühler: Raijintek Themis EVO

Seit dem letz­ten Jahr gibt es die Mar­ke Rai­jin­tek und das Port­fo­lio wächst und wächst. Bestehen­de Pro­duk­te wer­den zwi­schen­zeit­lich auf­ge­wer­tet. So ist es bereits beim Rai­jin­tek The­mis gesche­hen, der als EVO-Vari­an­te erhält­lich ist. Die Ver­än­de­run­gen gegen­über dem nor­ma­len The­mis sind mehr als offen­sicht­lich. Vier anstatt drei U‑förmige Heat­pipes sor­gen für den Wär­me­trans­port und auch die Flä­che der Lamel­len ist gewach­sen. Geblie­ben ist die prin­zi­pi­el­le Form­ge­bung der Lamel­len. Was der The­mis EVO kann (oder nicht kann), haben wir uns ange­se­hen. (…) Wei­ter­le­sen »

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Mittwoch, 27. August 2014

Mini-ITX-Gehäuse: Lian Li PC-Q33

Lian Li und Alu­mi­ni­um könn­te man als untrenn­ba­re Begrif­fe bezeich­nen, wenn es um PC-Gehäu­se geht. Der fern­öst­li­che Her­stel­ler setzt bei sei­nen Pro­duk­ten stets auf das Leicht­me­tall, um dem Äuße­ren zu mehr “Glanz” zu ver­hel­fen. Eines der jüngs­ten Pro­duk­te ist das Lian Li PC-Q33, das vor allem Spie­ler anspre­chen könn­te. Das Innen­raum-Kon­zept frü­he­rer Cubes wird mit dem PC-Q33 wei­test­ge­hend über den Hau­fen gewor­fen und trägt neue­ren Tech­no­lo­gi­en und Markt­ent­wick­lun­gen Rech­nung. Eine Kom­pakt­was­ser­küh­lung könn­te genau­so Platz fin­den wie eine Dual-Slot-Gra­fik­kar­te, was auf den ers­ten Blick hohe Erwar­tun­gen weckt. (…) Wei­ter­le­sen »

Donnerstag, 07. August 2014

Doppel-Tower-Kühler: Noctua NH-D15 und CRYORIG R1 Universal

Kom­pakt­was­ser­küh­lun­gen wer­den immer wie­der emp­foh­len. Wirk­lich güns­tig kann man die meis­ten Model­le nicht bezeich­nen, sodass man schnell im Bereich eines High-End-Luft­küh­lers lan­det. Heu­te wol­len wir uns zwei sol­cher Küh­ler anse­hen. Noc­tua tritt mit dem NH-D15 an, CRYORIG mit dem R1. Bei bei­den Model­len han­delt es sich um Dop­pel-Tower-Küh­ler. Die Erwar­tun­gen an den Noc­tua NH-D15 sind wie immer hoch, weil Noc­tua für leis­tungs­star­ke Küh­ler bekannt ist. CRYORIG als noch unbe­kann­ter Neu­ling könn­te einen Bonus in die­ser Hin­sicht haben, wenn da nicht der Fakt wäre, dass sich hier ange­stamm­te Inge­nieu­re von Ther­mal­right und Co. zusam­men­ge­fun­den haben. Man könn­te also auch von einem Duell auf Augen­hö­he spre­chen. (…) Wei­ter­le­sen »

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Samstag, 02. August 2014

CPU-Kühler: ARCTIC Alpine 64 GT Rev. 2

Nicht nur die Kon­kur­renz betritt regel­mä­ßig neue Seg­men­te, auch ARCTIC ist so ein Fall. Im Port­fo­lio der Schwei­zer fin­den sich inzwi­schen auch Kopf­hö­rer und aller­lei ande­res Zube­hör. Das Kern­ge­schäft ist aber auch nach der Umbe­nen­nung (ehe­mals ARCTIC COOLING) das Ange­bot an Küh­lern. Hier­bei wer­den Lösun­gen für APUs/CPUs und GPUs ange­bo­ten. Dabei steht vor allen Din­gen das The­ma Laut­stär­ke im Fokus. Im Port­fo­lio fin­det man hier­zu güns­ti­ge und hoch­prei­si­ge Model­le. Wir inter­es­sie­ren uns heu­te für ein klei­nes Schnäpp­chen, den ARCTIC Alpi­ne 64 GT Rev. 2. Die unver­bind­li­che Preis­emp­feh­lung beträgt 9,99 Euro, im frei­en Han­del muss man die­se eigent­lich nie auf den Tisch legen. Was kann der unschein­ba­re Küh­ler? Über­rascht er uns oder gilt auch hier: „Wer bil­lig kauft, kauft zwei­mal“? (…) Wei­ter­le­sen »