Archiv des Autors: Nero24

Montag, 20. März 2017

Hat Ryzen Probleme mit bestimmtem FMA3-Code? (Update)

Inzwischen hat heise eine offizielle Bestätigung zum mutmaßlichen FMA3-Bug in Ryzen erhalten. Man habe den Fehler identifiziert und arbeite an einer Lösung, um Mainboard-Hersteller so bald wie möglich ein BIOS-Update zur Verfügung stellen zu können. In der Zwischenzeit hatte Golem eigene Tests durchgeführt und festgestellt, dass der Fehler ausschließlich unter Windows auftritt. (…) Weiterlesen »

Gerücht: Polaris 20, 21 und 12 mit 14 nm FinFET LPP

Im April sollen die RX-500-Grafikkarten mit den überarbeiteten AMD-Polaris-GPUs auf den Markt kommen: zum einen die Radeon RX 580 und 570 als Nachfolger der RX 480 bzw. 470, die Radeon RX 560 als Nachfolger der RX 460 und eine Radeon RX 550 ohne einen direkten Vorgänger. Anders als befürchtet handelt es sich dabei anscheinend nicht um einen simplen Rebrand. (…) Weiterlesen »

Hacker brechen aus Sandbox und virtueller Maschine aus

Auf der kanadischen Sicherheitskonferenz CanSecWest findet ein Hacker-Wettbewerb namens Pwn2Own statt, im Rahmen dessen Hacker versuchen, aktuelle Systeme mit bisher unbekannten Sicherheitslücken zu übernehmen. Ausrichter und Sponsor dieser Zero Day Initiative ist die Sicherheitsfirma Trend Micro. Dem Team von Qihoo 360 gelang dabei so etwas wie der Heilige Gral.. (…) Weiterlesen »

Freitag, 17. März 2017

TechPowerUp GPU-Z 1.18.0

Das kostenlose Grafikkarten-Tool GPU-Z von TechPowerUp ist in einer neuen Version erschienen, der zweiten des Jahres 2017, wovon 1.18.0 die aktuelle darstellt. Mit dem Programm lassen sich viele Informationen über die verbauten Grafikchips anzeigen, u.a. mit Sensoren ausgelesene Daten wie Temperaturen, Taktraten oder Lüfterdrehzahlen. (…) Weiterlesen »

Donnerstag, 16. März 2017

ADATA bringt für Ryzen zertifizierte DDR4-Module

Hersteller ADATA hat heute per Pressemitteilung verkündet, dass man seine DDR4-Module der Serie XPG Flame und XPG Z1 von AMD als „AM4/Ryzen-kompatibel” habe zertifizieren lassen. Der Vorstoß der Speicherhersteller kommt zur rechten Zeit, da die Ryzen-Plattform aktuell bezüglich DRAM-Kompatibilität noch als recht heikel gilt. (…) Weiterlesen »

Keine Updates mehr für neuere Prozessoren unter Windows 7 und 8.1

Dass Microsoft neuere Prozessoren wie Intels Kaby Lake oder AMDs Bristol Ridge und den kürzlich eingeführten Summit Ridge (Ryzen) mit den alten Betriebssystemen nicht mehr offiziell unterstützen möchte, ist schon seit über einem Jahr bekannt. Nun scheint Microsoft ernst zu machen mit dem Support-Stop. (…) Weiterlesen »

„Schlechte Kommunikation, schlechter Support” – Boardhersteller sauer?

AMD habe, so die Aussage, über die Jahre verlernt, eine komplett neue CPU am Markt einzuführen. Sie seien vorgegangen wie bei ihrem Grafikkarten-Launch und hätten das komplexe Ökosystem rund um die neue CPU herum außer acht gelassen. Eine schlechte Kommunikation habe vorgelegen, schlechter Support durch AMD und überhaupt sei es ein schlechtes Timing gewesen, den wohl ursprünglich intern für Ende Q2 geplanten Ryzen-Launch auf Q1 vorzuziehen. (…) Weiterlesen »

Ab 169 Dollar – AMD kündigt Ryzen 5 offiziell für 11. April an

Nach der Vorstellung des Topmodells Ryzen 7 Anfang März hat AMD nun seine geplanten Modelle der Ryzen-5-Familie offiziell angekündigt. Am 11. April soll es so weit sein. Ryzen 5 besteht aus vier Modellen, darunter zwei Sechskern-Prozessoren und zwei Vierkern-Prozessoren, alle mit SMT. Die Listenpreise beginnen bei 169 US-Dollar für den kleinen Vierkerner namens Ryzen 5 1400 und enden bei 249 EUR für das Topmodell der Serie, den Ryzen 5 1600X. (…) Weiterlesen »

Neues BIOS für ASUS Crosshair VI Hero ohne zerstörerischen Bug

Wir hatten Glück bei der Ausarbeitung unseres Ryzen-Reviews – von der kurzen Vorlaufzeit und dem fehlgeleiteten DHL-Paket mal abgesehen (andere Geschichte) – denn wir hatten aus dem Review-Pool von AMD bestehend aus ASUS-, MSI- und Gigabyte-Mainboards letzteres zur Verfügung gestellt bekommen. Dort fehlten anfangs wichtige Features, doch wir wurden von zeitraubenden Kämpfen verschont. (…) Weiterlesen »

Mittwoch, 15. März 2017

Hat Ryzen Probleme mit bestimmtem FMA3-Code?

Der Entwickler Alexander „Mysticial” Yee ist bei seinem selbst entwickelten Benchmark namens Flops auf einen Fehler gestoßen, der mit seinem AMD-Ryzen-System zum sofortigen Absturz des gesamten PCs führt. Dabei handelt es sich um hochoptimierten Code, der Single-Precision 128-bit FMA3-Befehle verwendet. Wem nun ein Horrorszenario vom Schlage des Phenom-TLB-Bugs vor dem inneren Auge abläuft, der kann (vermutlich) beruhigt werden. (…) Weiterlesen »

Höhere Speichertakte für Ryzen ab Mai

Während es Bristol Ridge wie auch die aktuellen Intel-Plattformen offiziell bei DDR4-2400 gut sein lässt, unterstützt Ryzen offiziell einen Speichertakt von DDR4-2667; allerdings gekoppelt an einige Bedingungen. Aktuell hat AMD Teiler bis DDR4-3200 in die Firmware implementiert. In einem Blog-Beitrag hat AMD nun jedoch ausgeplaudert, dass man plant, künftig durchaus mehr als „nur” DDR4-3200 zuzulassen. (…) Weiterlesen »

AMD nimmt Stellung zu „Low-Res-Schwäche” von Ryzen

Am 2. März stellte AMD seine neuen High-End-Prozessoren der Serie Ryzen offiziell vor. Dabei konnte AMDs neue Prozessor-Architektur Zen die Erwartungen weitestgehend erfüllen und bot jede Menge Leistung zu gegenüber Intels 8-Kern-Prozessoren deutlich geringeren Preisen. In niedrigen Auflösungen hinkte Ryzen den Intel-Systemen bei einigen Spielen jedoch hinterher, weshalb sofort der Begriff „Low-Res-Schwäche” die Runde machte. Die Spekulationen begannen. (…) Weiterlesen »

AMD Radeon RX 500 und Ryzen 5 Mitte April?

Der April könnte für AMD ein ereignisreicher Monat werden. Nach der Vorstellung des Ryzen 7 Anfang März (siehe Review) stehen laut Gerüchteküche für den April gleich drei Neuvorstellungen an. Zum einen sollen am 17. April 2017 die Ryzen-5-Prozessoren vorgestellt werden. Bereits am nächsten Tag, also am 18. April, sollen die Modelle der Radeon-RX-500-Serie vorgestellt werden. (…) Weiterlesen »

AMD verlost Ryzen-System im Rahmen eines Gewinnspiels

AMD hat zusammen mit weiteren Sponsoren ein Gewinnspiel aufgelegt, in dem es unter anderem einen leistungsstarken Gaming-PC mit Ryzen-Prozessor, zwei XFX Radeon RX 480 im Crossfire-Gespann, Gigabyte-Mainboard, SSD und SSHD, Blu-ray-Brenner, Swiftech-Wasserkühlung, Coolermaster-Gehäuse und Seasonic-Netzteil samt Windows 10 im Wert von 4.350 Dollar zu gewinnen gibt. (…) Weiterlesen »